Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Belletristik » Science Fiction » Fallen Angels

Fallen Angels
Von Hendrik Ebbers

Rezension erschienen: 19.09.2006, Serie: Belletristik, Autor(en): Stephen Kenson, Verlag: Fantasy Productions GmbH, Seiten: 351, Erschienen: 2006, Preis: 9,00 Euro

Der Shadowrunroman "Fallen Angels" von Stephen Kenson ist der Abschluss der dreiteiligen Romanserie um die Schattenläuferin Kellan Colt. Das Buch ist ein übliches Taschenbuch mit 351 Seiten und der 72 Shadowrunroman.

Kellan Colt kam vor einigen Jahren nach Seattle um Shadowrunner zu werden. Aufgezogen wurde sie von ihrer Tante in Kansas City, die sich jedoch nie um Kellan gekümmert hat. Nur mit wenig Ausrüstung und einem geheimnisvollen magischen Torpue, das angeblich ihrer Mutter gehört hat, bricht sie in die Großstadt auf, um Schattenläuferin zu werden und nach ihrer verschollenen Mutter zu suchen. Hier lernt sie schnell neue Freunde kennen und muss feststellen, dass sie magisch begabt ist.

Soweit zur Vorgeschichte. Der aktuelle Band startet mit einem Run von Kellan und Midnight, die die Krankenakten eines Kunden löschen sollen. Als dieser jedoch nach erfolgreichem Abschluss des Runs versucht Kontakt mit Kellan aufzunehmen und ihr sogar die Halloweeners, eine Seattler Straßengang, auf den Hals schickt, müssen Kellan und Midnight abtauchen. Hierfür nehmen sie einen Run in Tir Tairngire, der Heimat der Elfen, an. Kellans Freund, der Elf Orion, begleitet sie dabei. Schnell stellt sich jedoch raus, dass sie genau in eine Falle laufen. Was hatte der Ex-Kunde mit dem Verbleib ihrer Mutter zu tun und was steckt hinter dem Projekt "Morningstar", das offenbar vor Jahren in Tir Tairngire gestartet wurde? Die einzige Hoffnung liegt in Kellans Freunden in Seattle, die allerdings nichts von ihrer momentanen Situation wissen.

Der Roman ist in meinen Augen ein sehr guter Abschluss für die Geschichte um Kellan und ihre Suche nach ihrer Mutter. Zusätzlich hat er alles, was ein Shadowrun-Roman haben sollte: Spannung, Action, Verrat, Runs, Magie und Cyberware.




LORP.de Copyright © 1999 - 2019 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.