Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » WarCraft d20 Rollenspiel » WarCraft d20: Magic & Mayhem

WarCraft d20: Magic & Mayhem
Von Gregor Mascher

Rezension erschienen: 09.12.2004, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Baxter, Rob, Verlag: White Wolf Publishing, Inc., Seiten: 208, Erschienen: 2004, Preis: 26,50 Euro

»Magic & Mayhem« ist de facto ein großes Ausrüstungs- und Erweiterungsbuch für die Magie und Technik in der Welt von »WarCraft«.

Im Kapitel "Flame & Faith" geht es hauptsächlich um die klassische klerikale und arkane Magie. Hier werden grundlegende Gesetzmäßigkeiten arkaner Zauberei ebenso erklärt wie die Wirkung so genannter Arkaner Korruption.
Für die klerikale Magie stehen jetzt Grundlagen für Prüfungen des Glaubens und Belastungen desselben zur Verfügung ebenso wie in diesem Kapitel Informationen über den Geschenke aus Fell-Energie, die von Dämonen an Sterbliche gegeben werden können, vorhanden sind.
Ein völlig neuer Bereich der Magie von »WarCraft« ist die Runen-Magie, die in diesem Kapitel erstmals erwähnt und deren grundlegender Aufbau hier erklärt wird.

"Prepare Yourself!" heißt es im zweiten Kapitel und legt den Spielern neue Feats für die Bereiche Magie und Technik in die Hände. Diese Feats sind deutlich mächtiger als die bisher zur Verfügung stehenden und sollten Spielercharakteren erst auf höheren Stufen zur Verfügung stehen.
Ebenfalls in diesem Kapitel zu finden, sind einige neue Charakterklassen, darunter als Basisklasse der Runemaster. Dieser nutzt selbstredend die neue Runenmagie, während die neuen Prestigeklassen etwas weiter gefächert sind.
Während der Bombardier ein Meister darin ist Sachen in die Luft zu jagen, baut der Engineer sie wieder auf und magisch begabte Prestige-Klassen wie der Shadow Hunter, der Tauren Spiritwalker, trollische Witch-Doctors und nachtelfische Wardens verfügen über ihre ganz besonderen Arten Magie anzuwenden. Ein Gegenstück zur Magie stellt der Steamwarrior dar, der mit seiner dampfbetriebenen Gefechtsrüstung über die Schlachtfelder tobt.

Die "Fountains of Mana" beinhalten die neuen Effekte der Runenmagie und neuen Zauber.
Runenmagie ist in Wirkungsfamilien aufgeteilt, die jeweils einen bestimmten Aspekt beinhalten und deren Runen vom Runenmeister eingesetzt werden können. Diese neue Art von Magie ist mit den verschiedensten Ideen gespickt und dabei durchaus ausgewogen erarbeitet.
Außerdem gibt es jede Menge neue Zauber vom einfachen Kampfzauber über Reparaturmagie bis hin zur Beschwörungsmagie und dem Herbeirufen und Kontrollieren von Untoten.

Neue magische Waffen, Rüstungen und andere Artefakte findet der Leser im Kapitel "Destiny and Reward".
Hier gibt es nicht nur vorgefertigte magische Artefakte sondern auch ein System zur Erschaffung solcher Gegenstände. Natürlich gehören in diesen Bereich auch Schriftrollen und magische Tränke.
Das vorliegende Material ist sauber durchdacht, aber an sich nichts Neues.

Der "Temple of Boom" ist ein Paradies für Tinker-Charaktere, schließlich geht es hier ausschließlich um technische Geräte und wie man sie baut.
Hier findet man sowohl Regeln für Fahrzeugbewegung sowie weitere Fehlfunktions-Effekte, als auch die Möglichkeiten, um Gruppenprojekte zu verwirklichen und meisterhafte Stücke zu erschaffen.
Dabei wird auch auf besondere Materialien eingegangen und den Spielern wird eine ganze Reihe neuer Gegenstände zur Verfügung gestellt, die im Spiel Verwendung finden können.
Dabei reicht die Palette von aufblasbaren Wächtern über Flammenwerfer und Goblin-Armeestiefel bis hin zu Lügendetektoren und verschiedenen Fahrzeugen.

Im "Appendix: Constructs" finden sich die künstlichen Geschöpfe der WarCraft-Welt wieder. Dazu gehören neben den Monstrositäten der Untoten Plage auch verschiedene Golems.

Das Layout setzt kontinuierlich den Stil der bisherigen Publikationen fort und auch die Zeichnungen sind qualitativ hochwertig. Auch die Kurzgeschichten, die jedes Kapitel eröffnen, sind eine gute Einstimmung auf das jeweilige Thema.

Fazit:
Dieses Buch ist durchaus hilfreich für »WarCraft«-Spielrunden und erweitert die Spielwelt um einige interessante Aspekte. Die technischen Neuentwicklungen der Zwerge und Goblins entlocken dem Leser mehr als einmal ein Schmunzeln und es gibt keine wirklichen Schwachpunkte im Buch.




LORP.de Copyright © 1999 - 2021 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.