Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Belletristik » Comics » Dork Tower Sammelband IV: Ein Herz für Rollenspieler

Dork Tower Sammelband IV: Ein Herz für Rollenspieler
Von Stefan Sauerbier

Rezension erschienen: 28.06.2005, Serie: Belletristik, Autor(en): Kovalic, John, Verlag: Feder und Schwert, Seiten: 104, Erschienen: Juli 2004, Preis: 15,35 €


Der aktuelle Sammelband IV »Ein Herz für Rollenspieler« ist, wie bereits seine Vorgänger, eine Zusammenstellung von mehreren Bänden der amerikanischen Originalserie »Dork Tower«, sowie einzelnen Strips, die entweder im Dragon Magazine oder im Internet auf der Webseite des Zeichners John Kovalic zu finden sind.
Hauptbestandteil ist im vorliegenden Sammelband jedoch die Ausgabe #18 der Serie: »Unterstanding Gamers«.

Zu Beginn versucht Kovalic Nicht-Rollenspielern einen Einblick in die Welt dieser Spiele zu bieten. Dabei geht er auf eine sympathische Art und Weise auf zahlreiche Aspekte des Rollenspiels und seiner Spieler ein, verrennt sich hierbei jedoch leider immer wieder in klischeehaften Allüren. Bekennende Rollenspieler werden hier immer wieder etwas zum schmunzeln und zum lachen haben. Wer aber bislang keinen Einblick in die Weiten dieser Würfelspiele nehmen konnte, wird die teilweise unterschwelligen, aber auch manchmal mehr als deutlichen Anspielungen nicht verstehen und keine Zugang dazu finden.

Die folgenden Seiten umfassen eine Vielzahl von Strips, eine Kompilation aus etlichen Themen, die sowohl Rollenspieler als auch Nicht-Gamer ansprechen. Hier dreht sich alles um bekannte TV-Serien, Kinofilme, Konsolenspiele, aber auch Themen aus dem politischem und wirtschaftlichem Zeitgeschehen werden immer wieder gespickt mit Auszügen aus dem verwirrenden Leben von Carson, Igor, Matt, Kayleigh, Gilly und Ken. Jede dieser Figuren hat einen eigenen mehr oder minder stark ausgeprägten Tick. Alles in allem liefert diese gelungene Kombination jede Menge Stoff für tief- und auch flachsinnige, aber auf jeden Fall humorvolle Strips.

Begann der Band mit der Thematik des Rollenspiels, so schließt er mit dem "Scyre - Magazin für Sammelkartenspiele" ab. Thema ist die schon fast unbändige Sammelwut von Gamern, die alles sammeln, was sich sammeln lässt. John Kovalic nimmt hier viele der gängigen sammelbaren Miniatur- und Kartenspiele aufs Korn und karikiert sie auf eine äußerst humorvolle Art und Weise.

Fazit:
Waren die ersten Bände und damit die ersten Strips von John Kovalic noch voller Schwung, so dümpeln die Strips in diesem Band vergleichsweise gemütlich dahin. Der oft hochgelobte Biss und das Spiel mit subtilen Andeutungen sind mit der der steigenden Veröffentlichungsgeschwindigkeit immer mehr verloren gegangen. Das macht die Strips aber noch lange nicht schlecht, nur lässt beim Leser der Drang den Band förmlich zu verschlingen, einfach nach. Wollen wir hoffen, dass die folgenden Bände wieder mehr Biss haben.




LORP.de Copyright © 1999 - 2020 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.