Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Zeitschriften » White Dwarf » White Dwarf 103 - Juli 2004

White Dwarf 103 - Juli 2004
Von Stefan Moriße

Rezension erschienen: 04.08.2005, Serie: Zeitschriften, Autor(en): , Verlag: Games Workshop Deutschland GmbH, Seiten: 120, Erschienen: Juli 2004, Preis: 5,95 €


Randvoll gepackt mit Artikel rund um Warhammer, Warhammer 40.000 und dem Der Herr der Ringe bietet die Ausgabe 103 des White Dwarf Magazins dem interessierten Modell-Sammler und Tabletop Strategen jede Menge hilfreicher Informationen. Im Zeichen des "Sturm des Chaos" steht die vorliegende Ausgabe und widmet sich mit mehreren Spielberichten und Artikeln sehr ausführlich dem neuen Kampagnen- und Armeeband.

Zeitgleich mit dieser Ausgabe ist der "Hexenkönig auf geflügeltem Schatten" erschienen. Dieses opulente Modell für die Der Herr der Ringe Armee ist zu gewaltig, um es unbeachtet zu lassen. Nicht umsonst wirft daher der White Dwarf einen praktischer Blick auf Bemal- und Modelliertechniken, um das Biest in bestmöglicher Form in Szene zu setzen ist. Damit sollte es nicht nur die Armee des Feindes, sondern auch dessen Spieler überraschen können.

Ausführlich daher kommen mehrere Artikel, die als Update zu dem Buch Codex Imperiale Armee zu verstehen sind. Speziell auf die Panzerkompanien bezogen, zeigt das Magazin, was alles aus den Fahrzeugen herausgeholt werden kann. Neben einem Modellbauworkshop sind vor allem die abgedruckten Armeelisten zu der Panzerfahrzeugen zu empfehlen und können die eigene Armee deutlich aufrüsten. Die wie üblich hervorragend abgelichteten Modelle machen wieder Lust, den Gegner in der nächsten Schlacht mit einer Panzerkompanie zu überrollen.

Neben einem interessanten Szenario wird das Der Herr der Ringe Tabletop mit einem Artikel zum Thema Kriegerbanden unterstützt. Mit verfeinerten Regeln soll in dieser Erweiterung der rollenspielerische Aspekt berücksichtigt werden. In einer Schlacht eingesetzte Figuren erhalten nämlich durch verschiedene Aktionen Erfahrungspunkte und können damit ab einer gewissen Anzahl aufsteigen. Wer geschickt taktiert, kann sich dank des interessanten Berichts seine eigenen Helden erschaffen und zusehen, wie sie an Macht und Stärke gewinnen.

Weitere Artikel, etwa zur ersten Berliner Warhammer-Weltmeisterschaft oder einem Bemalungsworkshop für Geländebauteile, runden die Nummer 103 des White Dwarf ab.

Fazit: Wer bisher um das Magazin einen Bogen gemacht hat, findet in dieser Ausgabe den perfekten Einstieg. Dies, so sei dazu gesagt, gilt aber im Grunde für jede Ausgabe des Games Workshop Hausmagazins.




LORP.de Copyright © 1999 - 2020 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.