Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » The Punisher

The Punisher
Von Markolf Hoffmann

Rezension erschienen: 26.06.2004, Serie: Auditorium, Autor(en): Regie: Jonathan Hensleigh, Verlag: Keine Angabe, Seiten: Laufzeit 124 min, Erschienen: 2004, Preis: je nach Kino

Die Geschichte von "The Punisher" (eine weitere Realverfilmung aus der Reihe der Marvel-Comics) ist rasch erzählt: Der FBI-Agent Frank Castle (Thomas Janes) tötet bei einer Spezialmission versehentlich den Sohn eines Waffenhändlers (John Travolta). Dieser nimmt furchtbare Rache und löscht Castles Familie aus. Castle überlebt unter wundersamen Umständen, streift sich ein Totenkopf-T-Shirt über und beginnt einen Rachefeldzug, um nun wiederum die Familie des Waffenhändlers auszulöschen.

Eine ebenso archaische wie banale Racheorgie hat der Regisseur Jonathan Hensleigh inszeniert. Der FSK reagierte mit einer FSK-18-Freigabe und ließ mehrere Gewaltszenen sinnlos zusammenschneiden - was den ohnehin mies geschnittenen Film zusätzlich schadet. Dabei schockiert weniger die dargestellte Gewalt, als die menschenverachtende und reaktionäre Grundhaltung, die aus den Dialogen und Bilder trieft und auch durch die seltenen comichaften Elemente nicht gemildert wird. Schlechte Schauspieler, einfallslose Settings und das Fehlen jeglicher Ironie tun ihr Übriges, um den Film als ein widerliches, reaktionäres Machwerk zu entlarven, dem wohl nur hartgesottene Fans der Lynchjustiz etwas abgewinnen können. Ein in jedweder Hinsicht mieser Streifen, der trotzdem sein Publikum finden wird.




LORP.de Copyright © 1999 - 2019 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.