Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Musica Cthulhiana

Musica Cthulhiana
Von Gregor Mascher

Rezension erschienen: 08.02.2004, Serie: Auditorium, Autor(en): The Fourth, Verlag: Pegasus Spiele GmbH, Seiten: , Erschienen: Oktober 2003, Preis: 14,95 €


Eine Rollenspiel-CD zu rezensieren ist an sich nicht leicht, schließlich ist Musik immer geschmacksabhängig. Die vorliegende CD allerdings ist für Rollenspielrunden, die gerne mit Musikuntermalung spielen, speziell natürlich »Call of Cthulhu«-Runden, durchaus zu empfehlen.

Aufgeteilt ist das Konzeptalbum in vier sogenannte Cycles, angefangen mit From Beyond, einem unbenannten zweiten Cycle, Earth und dem abschließenden Sin, wobei jeder der 3 ersten Cycles 4 Titel umfasst und nur der 4. besteht aus 2 Stücken.

Die Musik ist dezent, klingt aber trotzdem düster, immer wieder unterlegt mit kaum hörbarem, aber doch unterbewusst wahrgenommenen Chorgesängen, dem Rauschen und Tropfen von Wasser und geflüsterten Beschwörungen. Bevor man aber der Rollenspielszene jetzt wieder vorwirft auf der CD befänden sich versteckte satanistische Rituale, sei hier hinzugefügt, dass die Worte weder akustisch noch inhaltlich verständlich sind.
Unter welchem Blickwinkel die Namen der Stücke ausgewählt wurden, bleibt mir zwar schleierhaft, aber die Namen sind für das Abspielen der Stücke auch eher zweitrangig.

Als Fazit kann ich daher nur sagen, wer Musik für Runden mit subtilem Horror und Mystik mag, dem ist »Musica Cthuhliana« von Pegasus Press nur zu empfehlen.




LORP.de Copyright © 1999 - 2019 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.