Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Herr der Ringe » Die Gefährten

Die Gefährten
Von André Domke

Rezension erschienen: 30.06.2004, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Matt Forbeck, Verlag: Pegasus Spiele GmbH, Seiten: 128, Erschienen: Oktober 2003, Preis: 27,95 €


Als erstes Quellenbuch zum »Herr der Ringe«-Rollenspielsystem bringt Pegasus Spiele »Die Gefährten« heraus. Die englische Originalausgabe erschien bei Decipher.
Schon am Titel lässt sich erahnen, dass sich an die Einteilung der Filme angelehnt und der Reiseroute des ersten Filmes der Trilogie gefolgt wird.

Die Aufmachung des Buches ist sehr gelungen. Es präsentiert sich im schicken und robusten Hochglanz-Hardcover, die Abbildungen sind zumeist Fotos aus dem Film. Die Farbgestaltung ist eher dunkel bis düster, was der Stimmung zu Gute kommt.

Das Inhaltsverzeichnis ist sehr kurz geraten: es führt gerade einmal die Einleitung sowie die drei Hauptabschnitte auf. Ein Index ist erst gar nicht vorhanden, was schnelles Nachschlagen unnötig erschwert.
Das erste Kapitel befasst sich mit dem Inhalt des ersten Buches und des Filmes, wobei einige markante Unterschiede hervorgehoben wurden. Warum aber die Geschichte sowohl für das Buch als auch für den Film einzeln aufgeschrieben wurden, ist nicht ganz verständlich. Übersichtlicher und platzsparender wäre sicherlich die Erwähnung von Abweichungen in einem gemeinsamen Text gewesen.
Der Inhalt ist recht knapp erzählt, auf alle Einzelheiten wird nicht eingegangen. Als schnelles Hilfsmittel zum Nachschlagen des Storyverlaufes eignet sich dieser Abschnitt aber recht gut.

Der zweite Teil des Buches befasst sich mit den Personen, die im Film und im Buch vorkommen.
Die Anordnung ist hier alphabetisch, leider mischen sich auch besondere Gegenstände unter die Personen. Das hat den Nachteil, dass man diese Gegenstände nicht mehr in einem gesonderten Kapitel auffindet und ein wenig die Ordnung durcheinander bringt.
Die Personenbeschreibung gliedert sich in Charakterwerte, Rolle im Roman, Rolle im Film und Einfluss auf das Spiel auf. Dazu ist jeder Charakter auch noch einmal mit einem Foto abgebildet.
Die Beschreibungen sind recht interessant, die Charakterwerte scheinen aber teilweise aus der Luft gegriffen und sollten auch eher nur als Anhaltspunkte dienen.

Der dritte und letzte Abschnitt des Buches befasst sich mit den Schauplätzen, die Frodo und seine Gefährten auf ihrer Reise besuchen.
Die Beschreibung erfolgt hier ebenfalls in alphabetischer Reihenfolge, was leider nicht unbedingt zur Übersicht beiträgt, wenn man den Film bzw. das Buch in chronologischer Reihenfolge nachspielen möchte. Für die meisten Schauplätze sind gezeichnete Umgebungskarten oder Spezialkarten im Kästchendesign abgebildet, die bei der Beschreibung der Orte sehr hilfreich sind. Auch in diesem Kapitel tauchen ab und an Gegenstandsbeschreibungen und -abbildungen auf.
Ebenso werden einige Abenteuerideen aufgezeigt, welche aber keine kompletten Abenteuer darstellen sondern eher Hinweise auf mögliche Abenteuer geben sollen.
In diesem teil des Buches findet man auch einige Preise für Waren und Bewirtung im »Tänzelnden Pony«.

Zusammenfassend kann man über dieses Quellenbuch sagen, dass es optisch und haptisch sehr ansprechend gelungen ist. Leider ist die Übersichtlichkeit aufgrund eines fehlenden Index und vermischter Bereiche eher mäßig. Man findet einige interessante Anregungen und spezielle Beschreibungen und erhält Werte für die Hauptakteure in den Filmen.
Für echte Tolkien-Fans, die die Bücher schon x-mal gelesen haben und die Story sowie die Personen auswendig kennen, wird sich inhaltlich recht wenig Neues finden lassen. Für alle Sammler, die den »Herrn der Ringe« bisher nur aus den Filmen kennen, aber gerne in die riesige Hintergrundwelt abtauchen wollen ist dieses Buch allemal eine nähere Betrachtung wert. Rollenspieler sollten hierbei aber bereits das Grundregelwerk besitzen um die zahlreichen Charakter-Werte nutzen zu können.




LORP.de Copyright © 1999 - 2021 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.