Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Gesellschaftsspiele » Brettspiele » Das Zeitalter Napoleons 1805-1815

Das Zeitalter Napoleons 1805-1815
Von Gregor Mascher

Rezension erschienen: 22.05.2004, Serie: Gesellschaftsspiele, Autor(en): Renaud Velaque, Verlag: Phalanx Games b.v., Seiten: , Erschienen: 2003, Preis: 39,95 Eur


Um meinen ersten Eindruck voranzustellen: Respekt! Ich hab noch kein KonfliktSimulationsSpiel gesehen, dass einerseits historisch dermaßen gut recherchiert wurde und andererseits trotzdem so flüssig zu spielen ist.
Aber erst mal zum Inhalt der Box: Neben dem vollfarbigen Spielbrett, das die politischen Grenzen Europas Anfang des 19. Jahrhunderts recht genau nachzeichnet, sind über 160 Truppenspielmarker mit den Namen bekannter Offiziere enthalten, dazu mehr als 50 Spielkarten zum Beeinflussen politischer und militärischer Ereignisse, beides ebenfalls vollständig in Farbe.
Jedes der Jahre 1906 bis 1815 ist in 6 Abschnitte à 2 Monate aufgeteilt, wobei die Wintermonate Auswirkungen in Form von potenziellen Truppenverlusten haben können. Insgesamt haben die Entwickler es geschafft, Witterungs-, Gelände- und Nachschubeinflüsse ebenso ins Spiel einzubinden, wie die Auswirkungen bestimmter Ereignisse auf politischer und militärischer Ebene, so zum Beispiel die Stein`schen Reformen in Preußen, die Volksaufstände in Spanien oder der zunehmende Widerstand Russlands, nachdem Napoleon in Moskau einrückt.
Besonders gefreut hat mich die Tatsache, dass bestimmte Offiziere und ihre Truppen erst verfügbar werden, wenn bestimmte Ereignisse eingetreten sind, so zum Beispiel Blücher nach dem Inkrafttreten der preußischen Reformen.
Durch klare Regeln, die kurz und bündig sind, lassen sich die Spielzüge planen, ohne ständig Regeln nachlesen zu müssen. Neben dem eigentlichen Regelheft enthält die Box auch ein Szenarioheft, in dem sowohl die Startaufstellungen für die Zeitschienen 1806, 1809 und 1813 enthalten sind, wie auch eine vollständige Liste der Spielkarten mit zugehörigen Erläuterungen und eine Beispielrunde, anhand der der Ablauf des Spiels problemlos nachvollzogen werden kann.
Als Gesamteinschätzung bleibt mir eigentlich nur eins zu sagen: Tolles Spiel mit historisch korrektem Hintergrund, das auch für Leute, die sich nicht mit dem Napoleonischen Zeitalter auskennen, durchaus mehr als einen Blick wert ist.




LORP.de Copyright © 1999 - 2018 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.