Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Dungeons & Dragons » Spielleiterschirm

Spielleiterschirm
Von Stefan Sauerbier

Rezension erschienen: 30.10.2002, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Dale Donovan / Kim Mohan, Verlag: AMIGO Spiel + Freizeit GmbH, Seiten: 8, Erschienen: 2002, Preis: 10 €


Der Spielleiterschirm wird zusammen mit einer acht Seiten umfassenden Broschüre in einem Schutzumschlag geliefert die alle notwendigen Informationen für einen flüssigen Spielablauf enthalten sollen.

Beim ersten Öffnen des Schirms beeindruckt die Zahl der Tabellen und wirkt insgesamt recht unübersichtlich. Wenn man genaueren hinsieht erkennt man die Struktur und die Aufteilung in drei verschiedene Rubriken: Tabellen für den Kampf, für die Fertigkeiten und Allgemeine Tabellen.
Für den Spielalltag steht dem Spielleiter eine halbe Seite mit vier Tabellen zur Verfügung, mit denen er viele Situationen im Spiel schnell meistern kann.
Auf einer Seite widmet man sich ausgewählten Fertigkeiten wie beispielsweise Klettern, Konzentration, Lauschen und Suchen. So wird hier auf mögliche Modifikatoren, Schwierigkeitsgrade und der Beschreibung der damit verbundenen Erfolge eingegangen. Es zeigt wie bei den allgemeinen Tabellen auch, dass man sich bei der Auswahl der Fertigkeiten auf die wesentlichsten beschränkt hat.
Dem größten Teil des Spielleiterschirms gebührt aber der Kampf. Auf zweieinhalb Seiten wird auf mögliche Kampfaktionen eingegangen. Es werden Beschränkungen aufgezeigt und Schwierigkeitsgrade für Kampfaktionen aufgeführt. Bei vielen Tabellen sieht man zusätzlich die Information, ob eine Aktion als Gelegenheitsangriff möglich ist.
Bei der Auswahl der verschiedenen Tabellen wird deutlich, worauf man den Schwerpunkt des Systems gelegt hat: dem Kampf.

Im Gegensatz zu anderen Spielleiterschirmen anderer Systeme und dem Vorgänger der dritten Edition von Dungeons & Dragons fehlen hier sämtliche Informationen für den gesellschaftlichen Umgang untereinander. Die Listen für Ausrüstung und Waffen sucht man hier leider vergeblich.
Als Ergänzung wurde dem Spielleiterschirm noch ein acht Seiten umfassendes Heft beigelegt. Das Deckblatt des Heftes bildet eine Tabelle zur Kampfplanung, die sich sehr schlicht und damit auch sehr übersichtlich gestaltet. Neben einer Waffenliste enthält es Informationen über die Flächenwirkung von Zaubern und Waffen, welche durch kleine Grafiken veranschaulicht werden.
Für Spielleiter, die Städte und Siedlungen meist spontan erst im Spiel erschaffen bietet dieses Heft auf zweieinhalb Seiten Information über den grundlegenden Aufbau und die Gestaltung von Ansiedlungen.

Der neue Spielleiterschirm selbst ist grafisch sehr ansprechend gestaltet. Man findet neben einzelnen Monstern auch alle Charakterklassen wieder, die man in der Spieler-Handbuch findet.
Mit seinen vier Seiten steht er, obwohl lediglich aus dünner Pappe, doch recht fest auf dem Tisch. Durch seine Größe verdeckt er auch ideal den Platz des Spielleiters, so dass man nicht gleich seine Notizen oder Würfelwürfe einsehen kann.

Fazit:
Das Spielleiterschirm bietet dem Spielleiter auf engstem Raum viele wichtige Informationen und ist einigermaßen übersichtlich gestaltet. Unübersichtlich wirkt hierbei die Fülle an Informationen innerhalb der einzelnen Tabellen. Doch stellt er zusammen mit dem Heft ein schnelles Nachschlagewerk dar, welches auf die wichtigsten Punkte des Systems eingeht.




LORP.de Copyright © 1999 - 2020 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.