Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Zeitschriften » Mephisto » Mephisto #05

Mephisto #05
Von Gregor Mascher

Rezension erschienen: 07.03.2003, Serie: Zeitschriften, Autor(en): Martin Ellermeier (Hrsg.), Verlag: Verlag Martin Ellermeier, Seiten: , Erschienen: 2000, Preis: k.a.


Die `99er Winterausgabe erfreut den Leser mit einer Farbseitenaufstockung auf 52 Vollfarbseiten zuzüglich der normalen Schwarz/Weiss-Seiten und einer Ausweitung des Artikelspektrums:
Hinter Editorial und Inhaltsverzeichnis findet man von nun an eine Zusammenfassung aktueller Neuerscheinungen im Rollenspielbereich. In der Nr. 5 noch auf die englisch- bzw. deutschsprachigen Produkte der World of Darkness und Shadowrun begrenzt, soll die Bandbreite in späteren Heften noch erweitert werden.
Freunde vorgefertigter Abenteuer kommen natürlich auch diesmal nicht zu kurz, denn mit Björn Lippolds "Koboldkrieg" bekommen Vampire-Erzähler die Chance, ihre Spieler an den Rand der Verzweiflung und darüber hinaus zu treiben.
Ebenfalls von diesem Autor stammt das (angenehm gradlinig gestrickte) Shadowrun-Abenteuer "Nur ein dreckiger Job" und der erste Teil des "Guten Wegs zum Bösen Ende", einer unterhaltsam geschriebenen Hilfestellung für Shadowrun-Spielleiter, die sich mit etwas Überlegung auch für andere Spielwelten verwenden lässt.
Henning Geißler gibt einen kurzen Einblick in das auf deutsch erschienene Apokalyptische-Fantasy-RPG Tribe 8 der kanadischen Spieleschmiede Dreampod 9, gefolgt von einer aktuellen Vorstellung der Modetrends für Vampirophile durch die britische Thee Vampire Guilde.
Dem PC-Rollenspiel "The Nomad Soul" wird in dieser Ausgabe besondere Aufmerksamkeit zuteil: Im Auftakt wird das Spiel selbst unter die Lupe genommen, worauf hin Björn Lippold Anregungen liefert, wie man die Spiel-Story und –Welt für eigene Abenteuer und ganze Kampagnen verwenden kann. Zu diesem Zweck stellt er den Lesern eine angenehm zu lesende Vorstellung vom Ort des Geschehens, Omikron City, mit zahlreichen Screenshots zur Verfügung.
In der Mephisto Nr. 5 findet sich weiterhin der erste Teil des "Gefängnisses der Nacht": ein World of Darkness/ Kult-Crossover, dass auch für Leser, die sich mit den beiden Spielwelten nicht sonderlich auskennen, interessanten Lesestoff bietet. Graphisch wäre hier allerdings weniger mehr gewesen, da die vielen Fotocollagen sich auf Dauer etwas störend bemerkbar machen.
Wer schon immer wissen wollte, wie es in der Hölle eigentlich aussieht, dem sei die Atra Poesis` eine Beschreibung der ersten 5 Bezirke der Hölle empfohlen.
Die Nachtschatten-Rubrik versorgt uns nebenher zusätzlich zu den Rezensionen im hinteren Teil des Heftes mit Besprechungen aktueller PC-Spiele und Neuerscheinungen im Bereich der Horrorliteratur und des Musicals "Tanz der Vampire".
Dank der erhöhten Inhaltsbandbreite ist diese Mephisto-Ausgabe ihr Geld bei weitem wert.




LORP.de Copyright © 1999 - 2019 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.