Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Magazin » Rollenspiele » Engel: Kämpfe im Arkana-System » Detaillierte Kämpfe

Rollenspiele Rollenspieltipps
Detaillierte Kämpfe
von Markolf Hoffmann
1. September 2005

Auch wenn es nicht sinnvoll ist, wie im Würfelrollenspiel jeden Schlag, Schuß oder Stoß zu simulieren, so lassen sich Kämpfe auch im Arkana-System detaillierter ausspielen. Dazu unterteilt man den Kampf in mehrere Phasen und ermittelt, welche Partei in diesen Phasen jeweils die Oberhand besitzt. Mein Vorschlag ist es, drei Phasen zu simulieren: Die Ausgangsbedingung, den Wendepunkt und die Entscheidung.

In der ersten Phase wird eine Karte für die Spieler gezogen, um zu ermitteln, wer die bessere Ausgangsbedingung besitzt. Positive oder negative Bedeutung bleiben zunächst offen. Nehmen wir an, die Engel kämpfen gegen eine ihnen zahlenmäßig überlegene Gruppe Soldaten, die ein aufständischer Diadoch gegen sie geschickt hat. Die Spieler ziehen die Karte "Die Schar" in negativer Bedeutung (Abkehr). Mögliche Deutung: Die Schar wird während der ersten Angriffswelle der Soldaten zerstreut, einzelne Engel werden eingekreist. In der ersten Phase haben deshalb die Soldaten die Oberhand; die Engel können sich der Schwerthiebe der Angreifer nur mühsam erwehren und müssen Verwundungen hinnehmen. Ihre eigenen Attacken sind durch die Tatsache erschwert, dass sie in dem allgemeinen Chaos ihre Freunde verloren haben und deshalb nervös und unklug agieren.

In der zweiten Phase wird festgestellt, ob ein Wendepunkt im Verlauf des Kampfes eintritt. Dazu zieht der Spielleiter eine zweite Arkana-Karte und wägt sie gegen das Ergebnis der ersten Karte (also die Ausgangsbedingung) ab. Nehmen wir an, es wird die Karte "Die Welt" in positiver Bedeutung (Vitalität) gezogen. Dies könnte man deuten: Die Engel können sich trotz ihrer ungünstigen Lage halten und der Angriffe erwehren. Allerdings ist die Karte sicher nicht stark genug, um tatsächlich einen Wendepunkt herbeizuführen; die Engel können (um beim obigen Beispiel zu bleiben) ihre Situation zwar verbessern und die Soldaten zurückdrängen, doch ihre schlechte Stellung bleibt bestehen. Sie tragen weitere Verletzungen davon und bleiben weiterhin voneinander getrennt.

Die dritte Phase schließlich führt zur Entscheidung des Kampfes. Hier gibt es verschiedene Ausgangsmöglichkeiten:

a.) Die Ausgangsbedingungen waren schlecht, ein Wendepunkt ist nicht eingetreten. In diesem Fall ist mit der Niederlage der Charaktere der Spieler zu rechnen. Die dritte Arkana-Karte zeigt deshalb, wie die Niederlage des Kampfes zustande kommt – und welche Fluchtmöglichkeiten den Spielern eventuell bleiben. Es sollte jeweils die negative Bedeutung der Karte gewertet werden. Beispiel: Gezogen wird die Karte "Die Erzengel" (negative Bedeutung: Versuchung). Mögliche Deutung: Die Engel geraten in Versuchung, ihre Kräfte zu überschätzen. Ihre Attacken laufen ins Leere, ihre Engelskräfte versagen. Die Szene endet mit ihrer Gefangennahme, einzelne Engel tragen schwere Verwundungen davon.

b.) Die Ausgangsbedingungen waren schlecht, es ist aber ein Wendepunkt eingetreten. In diesem Fall sollte die Karte positiv gedeutet werden; der Sieg der Engel rückt in greifbare Nähe. Nehmen wir erneut an, dass "Die Erzengel" gezogen wurden (diesmal aber als positive Karte: Reinheit). Nachdem die Soldaten im Verlauf des Kampfes die Oberhand verloren haben, werden die Engel immer selbstsicherer; schließlich beginnen die Soldaten an ihrem Sieg zu zweifeln und zeigen sich eingeschüchtert von der Heiligkeit der Engel. Die Szene könnte damit enden, dass mehrere Soldaten die Flucht ergreifen und schließlich die ganze Bande das Weite sucht.

c.) Die Ausgangsbedingungen waren gut, es ist kein Wendepunkt eingetreten: Ähnlich wie Punkt b., auch hier wird die dritte Karte positiv gedeutet. Nehmen wir an, die Engel konnten von Anfang an den Soldaten trotzen, und diesen gelang es nicht, die Engel zu schwächen. Die letzte Phase führt zum Triumph der Engel; wenn wir erneut "Die Erzengel" als Beispielkarte nehmen, könnte die letzte Phase damit enden, dass sich die Soldaten – überwältigt von der Allmacht der Engel – ergeben und die Waffen strecken.

d.) Die Ausgangsbedingungen waren gut, doch es ist ein Wendepunkt eingetreten. In diesem Fall sollte die Entscheidung offen gelassen werden. Die dritte Karte wird je nach Lage positiv oder negativ beurteilt. Nehmen wir an, die Spieler haben zunächst den Soldaten standgehalten, dann aber im Verlauf des Kampfes an Boden verloren. Nun ziehen sie den "Schrottbaron" in seiner positiven Bedeutung (Herrschaft). Die Karte ist eher weltlicher Natur; eine mögliche Deutung wäre deshalb, dass sich letzten Endes doch die militärische Überlegenheit der Soldaten als stärker erweist und die Engel überwältigt werden.


weiter »

Inhalt:

» Engel: Kämpfe im Arkana-System
» Die Macht der Dramaturgie
» Detaillierte Kämpfe
» Einzelne Kampfsituationen


Besuchermeinungen
Es gibt noch keine Besuchermeinung für diesen Artikel.
Bewerte diesen Artikel und schreib uns Deine Meinung!
Wie ist Deine Meinung zu diesem Artikel?
Deine Bewertung
des Artikels

Bitte auswählen!
Dein Name (optional / Pflichtfeld s.u.)
Deine Email (optional)
Deine Meinung (optional)
  Sicherungscode (Info)   Sicherungscode
 
Bei der Abgabe eines Kommentars ist die Angabe Deines Namens Pflicht. Wenn Du Dich nur an der Produktbewertung beteiligen möchtest können alle übrigen Felder frei gelassen werden.
Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie steht lediglich dem Rezensenten dieser Kritik zur Verfügung damit er auf Deinen Kommentar reagieren kann.



LORP.de Copyright © 1999 - 2019 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.