Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Software » Campaign Cartographer » Source Maps: Temples, Tombs and Catacombs!

Source Maps: Temples, Tombs and Catacombs!
Von Volker Thies

Rezension erschienen: 18.12.2006, Serie: Software, Autor(en): , Verlag: ProFantasy Software Limited, Seiten: , Erschienen: 2006, Preis: 27,95 Euro

Im Prinzip ist Temples, Tombs & Catacombs ein Paket mit einem Haufen Dateien. Pläne von 25 Tempeln, Kult- und Begräbnisstätten werden im Grafikformat png, gesammelt in einem pdf-Dokument und natürlich im eigenen Dateiformat für den Campaign Cartographer 2 präsentiert. Zu sehen bekommt man meist Grundrisse der verschiedenen Stockwerke, eine Umgebungskarte und eine dreidimensionale Schnittzeichnung. Es gibt allerdings auch Ausnahmen. So wird beispielsweise ein zwergischer Höhlenkomplex im Zustand vor und nach einer Ork-Invasion gezeigt. Die beschriebenen Anlagen selbst sind mehrheitlich historische Orte wie der römische Pantheon, die Katakomben von Paris oder Salomons Tempel. Ein paar typische Fantasy-Bauwerke sind allerdings auch darunter.


Neben dem reinen Kartenmaterial umfasst Temples, Tombs & Catacombs mehrere html-Dokumente zu jedem Schauplatz, die jeweils gleich aufgebaut und in englischer Sprache verfasst sind: Eine sehr umfangreiche Einleitung informiert mit wissenschaftlichem Anspruch, aber gut verständlich, über die reale Geschichte des jeweiligen Ortes, im Fall des generischen Höhlensystems über die geologischen Prozesse unter der Oberfläche oder beim Landhaus eines mächtigen Untoten über die Literaturgattung der "Gothic Novel".
Dann folgt ein Abenteuervorschlag für den Ort. Dabei schwankt der Ausarbeitungsgrad. Manchmal beschreibt der Text lediglich die Bewohner der Anlage genau und lässt ansonsten viel Platz, sich selbst eine Verwendung für das Setting auszudenken. Manchmal hat man aber auch ein weitestgehend ausgearbeitetes Abenteuer vor sich. Die Werte der NSCs und Monster sind im D20-System (D&D) angegeben. Zusätzlich geben so genannte "Hooks" Anregungen, wie man seine Spieler mit dem Ort in Verbindung bringen kann oder welche alternativen Herangehensweisen möglich wären. Die Ausrichtung der Abenteuer ist breit gefächert. Zwar dominiert die klassische Fantasy, die meist sehr gelungen mit der historischen Realität verschmilzt, aber es finden sich auch einige Gegenwartssettings und das eine oder andere Steam-Element. Fotos der realen Stätten komplettieren die Darstellungen. Allerdings hätten die Bilddateien ruhig etwas größer sein dürfen. Zum Ausdrucken als Handout eignen sie sich oft nur bedingt.

Besonders reizvoll wirkt das Setting, das sich rund um eine historische Stabkirche in Norwegen spannt. Hier wurden Fantasy, skandinavische Mythologie und Fakten aus der Geschichte meisterhaft verwoben: Die christliche Priesterschaft sorgt für ihre kleine Gemeinde. Über die verschiedenen, sehr detailreich ausgearbeiteten Kleriker bestehen Verbindungen zu den Zwergen aus den benachbarten Bergen und zu Meerwesen in den Küstengewässern. Verschiedene Abenteueransätze umfassen die Auseinandersetzung mit mythologischen Wesen Skandinaviens (Stichwort: Trolle!) und Verhandlungen zwischen den verschiedenen Gruppen der Region. Lobenswert ist auch das Mausoleum des chinesischen Kaisers Qin mit der berühmten Terrakotta-Armee umgesetzt, die für Helden aller Stufen Herausforderungen bereithält. Für Hochstufler läuft erwartungsgemäß alles auf die Erweckung der Terrakottakrieger hinaus, mittelstufige Helden müssen ein versehentlich mit begrabenes Artefakt bergen und sich dabei der umfangreichen Fallen erwehren und noch unerfahrene Abenteurer müssen kurz vor der Beerdigung des Kaisers die Kobolde bekämpfen, die sich in dem Grab eingenistet haben. Ein Beispiel für ein interessantes "politisches" Setting ist die aztekische Stadt Teotihuacán, in der sich angesichts des zivilisatorischen Untergangs verschiedene intrigante Gruppen bekämpfen. Zusätzlich enthält die Dateisammlung eine komplette Kampagne. Diese verbinden sich Stonehenge, die Katakomben von Paris, den Tempel der Hatschepsut, das Grab Ramses’ II. und die Kathedrale von Reims zu einem Gegenwartssetting im Horror-Stil. Es geht darum, eine weltumspannende Verschwörung aufzuhalten. Allerdings sind in dieser Kampagne nur die zentralen Schauplätze ausgearbeitet, die zudem ziemlich kampflastig erscheinen. Bis daraus eine komplett Kampagne wird, ist ein Haufen Arbeit nötig.

Fazit: Das Interessante an Temples, Tombs & Catacombs sind die geschickt verknüpften historischen Fakten und Fantasy-Ansätze sowie die unterschiedlichen Wege, auf denen man an den gleichen Schauplatz herangehen kann. Beides ist hervorragend gelungen. Wenn man dann noch die übersichtlichen CC2-Karten dazu bekommt, hat man einen großen Fundus für eigene Abenteuer an der Hand. Ob dies aber den gerade für ein elektronisches Produkt stolzen Preis rechtfertigt, scheint fraglich.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.