Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Zeitschriften » Envoyer » Envoyer 01/2006

Envoyer 01/2006
Von Lars-Hendrik Schilling

Rezension erschienen: 15.03.2006, Serie: Zeitschriften, Autor(en): André Wiesler (Hrsg.), Verlag: FZ Werbung / Redaktion Envoyer, Seiten: 80, Erschienen: 2006, Preis: 1,80 Euro


Der erster Evoyer des neuen Jahres ist gleichzeitig auch der erste mit neuem Chefredakteur. Christian Fischer hat sein Amt zum Jahresende an André Wiesler abgetreten. Nicht umbedingt ein unbekanter Name, da er sich ja schon lange im Envoyer betätigt. Als Begrüßungsgeschenk hat der neue Chefredakteur eine Verlosung mit vielen schönen Preisen mitgebracht. Zu dem Zeitpunkt, an dem diese Rezension erscheint, ist sie jedoch bereits vorbei. Manche mögen das schleimig finden - mich ärgert nur, dass ich nichts gewonnen habe.

Nach der Verlosung folgt im Heft eine weitere Regionsbeschreibung aus der envoyereigenen Welt Paliomêl. Darin geht es um die Drell und ihr Königreich. Die Drell sind eine Art behaarter, fleischfressender Humanoider. Die Beschreibung ist innovativ und interessant. Sie wirkt etwas unstrukturiert, was aber für einen Magazinartikel durchaus tragbar ist.

Den nächsten Abschnitt bildet das Midgard-Abenteuer Die Schatzkammer der Sonnenkrone. Es ist explizit darauf ausgerichtet, frevelhafte Spielercharaktere zu bestrafen. Eine Art göttliche Strafe. Es kann aber auch als normales Abenteuer aufgefasst werden. Das Abenteuer steckt nicht umbedingt voller neuer Idee, ist aber dennoch gut durchdacht. Es wird besonders sadistschen Spielleitern eine helle Freude sein. Leider ist es in den 80er Jahren entstanden und daher nicht immer voll kompatibel zur aktuellen Edition.

Im Artikel Fixing things together... wird die Idee augearbeitet Sammelkarten als Spielhilfe im Rollenspiel einzusetzen, um magische Duelle auszuspielen. Die Idee ist wirklich mal neu und der Artikel behandelt sie erschöpfend.

Darauf folgen zwei romantische Kurzabenteuer. Eines für Star Wars und eines für Cthulhu. Ein schöner Ansatz, denn Romantik kommt ja eher selten im Rollenspiel zu tragen.

Das Heft schließt mit einem schön geschriebenen Artikel über Charakterentwicklung beim LARP ab, in dem es um die Hintergrundgeschichte der Chraktere geht.

Natürlich sind auch Die Weltenretter und Guter Rat aus Envoria wieder mit von der Partie. Beides durchaus gelungen. Ich will jedoch nicht genauer darauf eingehen, um die Pointen nicht zu verderben.

Fazit:
Eine schöne Ausgabe des Envoyers in gewohnt hoher Qualität. Die Aufmachung ist zwar teilweise fehlerhaft, aber bei einem Preis von 1,80 und nur wenig Werbung eine empfehlenswerte Anschaffung.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.