Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Tabletop » Der Herr der Ringe » Die Gefährten Hobbybuch

Die Gefährten Hobbybuch
Von André Domke

Rezension erschienen: 15.11.2005, Serie: Tabletop, Autor(en): , Verlag: Games Workshop Deutschland GmbH, Seiten: 96, Erschienen: Oktober 2005, Preis: 19,95 Euro


Rechtzeitig zur Veröffentlichung der Einsteigerbox Die Minen von Moria bringt Games Workshop das Hobbybuch Die Gefährten auf den Markt. Wie der Titel schon vermuten lässt, beschäftigt sich das 96-seitige Werk mit den Geschehnissen des ersten Bandes von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Epos.

Das Design ist sehr gelungen, trotz Softcover macht auch das Papier einen hochwertigen und stabilen Eindruck. Das Layout der einzelnen Seiten ist sehr übersichtlich gestaltet und mit vielen Farbfotos zur besseren Veranschaulichung ausgestattet. Nach dem Inhaltsverzeichnis und einer kurzen Einführung zu den einzelnen Themenbereichen im Buch, wozu die Szenarios, Bemalung einzelner Charaktermodelle sowie Geländebau-Anleitungen gehören, beginnt der Weg der Gefährten.

Das Buch führt durch insgesamt 18 unterschiedliche Abenteuer, angefangen von der Flucht aus dem Auenland bis hin zur Trennung der Gemeinschaft. Allerdings wird die Abfolge dieser Szenarien immer wieder durch Malanleitungen oder Geländebauhinweise und -vorschläge unterbrochen. Der Übersichtlichkeit halber hätte man vielleicht die Szenarios in einem Komplex des Buches unterbringen können. Der Vorteil der von Games Workshop gewählten Übersicht besteht allerdings darin, Gelände und Miniaturen im Vorfeld des gerade gespielten Abschnittes zielgerichtet herzustellen oder anzupassen.

Massenschlachten findet man unter den vorgestellten Szenarien nachvollziehbarer Weise fast nicht. Vorteil ist natürlich, dass man beispielsweise als Besitzer der Moria-Einsteigerbox mit nur sehr wenig Mehraufwand an Miniaturen schon viele der Szenarien nachspielen kann. Als Nachteil kann angesehen werden, dass sich fast nie zahlenmäßig gleichstarke Einheiten auf dem Schlachtfeld gegenüberstehen.

Da sich die Lizenz auch auf die Buchausgabe des Herrn der Ringe bezieht, werden auch Begegnungen als Szenario vorgestellt, die im Film nicht zu sehen waren. So ist es möglich, die Begegnung mit den Geistern in den Hügelgräbern oder auch mit Tom Brombadil und Goldbeere nachzuspielen. Auch Glorfindel hat hier endlich seinen angestammten Auftritt. Für diese zusätzlichen Figuren hält das Buch sowohl Charakterwerte als auch Bemalhinweise parat.
Sehr löblich ist die Zusammenfassung der Profilwerte aller in der Kampagne benötigten Modelle auf der letzten Seite. Außer den Zusatzregeln beziehungsweise Zusatzfähigkeiten in den einzelnen Szenarien sucht man eine kurze Regelzusammenfassung für das Kampfgeschehen allerdings vergeblich. Doch wer dieses Buch kauft, dürfte entweder durch die Einsteigerbox oder den Kauf des separaten Grundregelwerkes damit keine Probleme haben.

Der Bau der einzelnen Geländestücke ist sehr detailliert beschrieben und mit vielen Fotos sehr gut veranschaulicht. Allerdings gibt es nur zwei Grundrissvorlagen in diesem Buch, ein paar mehr von diesen hilfreichen Schablonen wären wünschenswert gewesen. Die Tipps zur Bemalung machen einen etwas zwiespältigen Eindruck. Die Hinweise zur Farbauswahl sind gewiss sehr hilfreich und auch die vielen Fotos der (teil-)bemalten Miniaturen zeigen dem Hobbygestalter den Weg zum endgültigen Aussehen der Figuren. Doch sind die Maltechniken sehr knapp oder gar nicht beschrieben und leider auch nicht bebildert. Hier würde sich der Einsteiger doch ein paar mehr Hilfestellungen und Veranschaulichungen wünschen, damit die ersten Malversuche nicht in Frustration enden.

Fazit: Für alle Neueinsteiger, die ein Einsteigerbox gekauft haben und nun weiter in die Welt des Herr der Ringe-Tabletop-Spiels eintauchen wollen, ist dieses Buch ein sehr hilfreiches Werkzeug. Auch für jene, die gerne Kampagnen oder die Handlung der Bücher nachspielen, ist das Hobbybuch Die Gefährten eine lohnenswerte Investition. Freunde von großen Massenschlachten oder Profis im Herstellen und Bemalen von Geländeteilen und Miniaturen sollten doch vor dem Kauf einen Blick in das Buch werfen, denn für sie dürfte wenig Neues enthalten sein.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.