Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Gesellschaftsspiele » Kartenspiele » Kaiser, wieviel Schritte gibst Du mir?

Kaiser, wieviel Schritte gibst Du mir?
Von Nils Rehm

Rezension erschienen: 29.11.2005, Serie: Gesellschaftsspiele, Autor(en): Karsten Adlung, Verlag: Adlung-Spiele, Seiten: , Erschienen: 2005, Preis: 6,50 Euro


"Kaiser, wieviel Schritte gibst du mir?" ist ein einfaches Kartenspiel für Kinder und Familien. Das Spielprinzip lässt sich knapp umreißen: Ein Spieler, der Kaiser, gibt dem nächsten Spieler der Runde über eine Spielkarte eine bestimmte Anzahl von Schritten vor, mit denen er ein Ziel erreichen muss. Welches Ziel das ist, bestimmt dieser Spieler dann über eine weitere Karte - wobei entweder der Anfangsbuchstabe des Gegenstands und seine Farbe auf der Vorder- bzw. Rückseite der Karte abgebildet sind oder seine Farbe und ein konkreter Gegenstand. Der Spieler kann aber die Seite der Karte, die er anwenden will, selbst bestimmen. Nun gilt es, das Ziel mit gleichmäßigen Schritten in der vorgegebenen Zahl zu erreichen. Schafft man das, bekommt man Gegenstands- und Schrittkarte, die jeweils einen Siegpunkt zählen. Schafft man es nicht, darf man einen zweiten Versuch unternehmen, der aber bei Gelingen nur noch einen Siegpunkt bringt. Danach wird der nächste Spieler der Runde Kaiser, und so weiter, bis jeder zweimal oder nach Verabredung häufiger Kaiser war.

Es gibt bei den Schrittkarten übrigens auf der einen Seite Angaben für das Spiel in Räumen und auf der anderen für das Spiel draußen. Der Verlag gibt eine Spielerzahl von zwei bis acht an. Theoretisch können bis zu 15 Leute an einem Spiel teilnehmen.

Die Gestaltung von "Kaiser, wieviel Schritte gibst du mir?" ist kindgerecht - insbesondere die Zeichnungen, die manchem Kinderbuch zur Ehre gereichen würden, wissen zu überzeugen. Der Spielspaß ist für die Zielgruppe hoch. Bewegungs- und Kartenspiel bilden eine fruchtbare Symbiose.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.