Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » d20 Produkte » Complete Monster Cards

Complete Monster Cards
Von Michael Mingers

Rezension erschienen: 06.11.2005, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Stefan Pietraszak, Verlag: The Other Games Company, Seiten: , Erschienen: 2005, Preis: 7.95 Euro


Als Spielleiter für Dungeons & Dragons hat man es bisweilen nicht leicht. Da gibt es Unmengen an Tabellen, NSCs und vor allem auch Monster zu koordinieren und griffbereit zu haben. Vor allem die Werte der Antagonisten müssen entweder ausgedruckt, herausgeschrieben oder umständlich am Spieltisch nachgeschlagen werden. The other game company hat aber für diese gestressten Spielleiter ein Hilfsmittel zur Verfügung gestellt.

Die Complete Monster Cards enthalten alle Kreaturen des SRD (System Reference Document) mit ihren kompletten Werten. Das Produkt umfasst elf Dateien, wobei eine das obligatorische "Was ist alles in dieser Datei enthalten", sowie einer Einleitung bereit hält. Diese beschreibt, wie man die Monsterkarten ausdrucken und gebrauchen sollte und enthält zudem noch die gesonderten Regeln für Monster, etwa die Beschwörung von Vertrauten oder besonderen Feats.

Die Monsterkarten an sich sind 7,5 auf 5,5 cm groß und enthalten die Werte der Kreaturen. Bilder oder beschreibende Texte sind nicht enthalten. Während eine Illustration des Monsters bei der Größe der Karte keinen Sinn machen würde (und wirtschaftlich schlicht nicht rentabel wäre), werden die Hintergrundinformationen zu den Monstern nicht benötigt. Der Spielleiter sollte sich ja vor dem Abenteuer Gedanken machen, welche Monster auftauchen und die Karten nur wegen der Daten verwenden. Auf der Vorderseite finden sich die wichtigen Werte der Kreatur, sprich deren Hit Dice, Armor Class, Base Attack, etc. Diese sind sehr klein abgebildet, so dass man die Karte trotz des empfohlenen Ausdrucks in hoher Qualität trotzdem noch nahe vor die Augen halten muss. Die Karte an sich ist sehr übersichtlich gegliedert, wobei sich die einzelnen Werte durch Kästen von einander abheben. Auf der Rückseite jeder Karte finden sich Angaben zum Auftreten der Kreatur sowie ihren Aufstiegsmöglichkeiten. Der größte Teil der Rückseite wird aber von den Spezialfähigkeiten eingenommen. Hier zeigt sich der mangelnde Platz der einzelnen Karten am deutlichsten. Während der gewöhnliche Goblin nun mal keine sonderlichen Fähigkeiten besitzt, sieht das bei einem Golem schon ganz anders aus. Die Schriftgröße wird bisweilen so klein, dass von einem angenehmen Lesen wirklich keine Rede mehr sein kann. Bei den Drachen ist dies am deutlichsten, weswegen sie größere Karten erhalten haben. Übrigens finden sich neun Karten auf jeder Seite. Der Ausdruck ist durch die Beidseitigkeit der Karten ein wenig fummelig. Beim Ausschneiden kam es bisweilen zu leicht abgeschnittenen Rändern, was aber auch auf den schrottigen Drucker des Rezensenten zurückzuführen sein kann.

Die neun verbliebenen pdf-Dateien befassen sich jeweils mit einem anderen Schwerpunkt. Die Monster Cards sind Blankobögen, die man direkt in der Datei ausfüllen und dann ausdrucken kann, um seine eigenen Monster oder die seiner Lieblingskampagnenwelt auch im Kartenformat vorliegen zu haben. Es gibt gesonderte pdfs zu Drachen, Tieren, Ungeziefer und Insekten, Vertrauten und beschworenen Kreaturen (sehr nützlich für alle Magieanwender!), eine Datei für alle Arten von Hydren mit jeweils unterschiedlicher Zahl von Köpfen (24 Karten nur für Hydraformen!) sowie eine große Datei mit allen Monstern, die in keine der oben genannten Bereiche fallen.

Die Karten sind sehr umfangreich und eine wirklich große Hilfe für jeden SL, wobei sie durch die geringe Größe und dem kleinen Schriftgrad allerdings ein wenig umständlich in der Handhabung sind. Man sollte zunächst einmal in die umfangreiche Download-Sektion der the other game company-Homepage schauen und sich eine Vorschau ausdrucken.

Hinweis: Das Produkt ist nur in elekronischer Form erhältlich und benötigt den Acrobat Reader. Es kommen auf den Käufer weitere Kosten durch den Ausdruck zu. Ebenso wie der Aufwand, die Karten auszuschneiden und zu sortieren.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.