Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Dungeons & Dragons 3.5 » Deluxe Charakterbögen

Deluxe Charakterbögen
Von Ingo Schulze

Rezension erschienen: 27.07.2005, Serie: Rollenspiel, Autor(en): , Verlag: Feder und Schwert, Seiten: , Erschienen: Juli 2005, Preis: 14,95 Euro


Auch Feder & Schwert folgt dem Trend, frühere Beilagen der Boxen auszugliedern und als Equipment einzeln feilzubieten. Lag bei AD&D 2nd noch ein 50-seitiger Block mit Charakterbögen der Spielleiter-Box bei, gab es bei D&D 3rd sechszehn individualisierte Bögen für 9,95 Euro. Die Anzahl bleibt auch bei D&D 3.5 auf den ersten Blick gleich, auch wenn der Preis um 5 Euro beim neuen Verlag steigt - dafür sind es aber "Deluxe"-Charakterbögen.

Aber tatsächlich, positiv im Vergleich fällt sofort auf, dass die neuen Charakterbögen in einem stabilen Pappumschlag stecken, um sie vor dem Verknicken zu schützen. Die Bögen selbst sind nur noch schwarz-weiß, dafür aber als Doppelbögen ausgeführt, also vierseitig.

Insgesamt dreizehn Charakterbögen, darunter ein allgemeiner, einer für die Kamagnenwelt Eberron und elf für die Klassen des Grundregelwerks, werden geboten, die deutlich mehr Platz bieten. Die Fertigkeiten, bei denen man sich in mehrere Richtungen spezialisieren kann und die ein SC von daher mehrmals belegen kann, werden immer mehrmals gelistet. Die Klassenfertigkeiten sind vormarkiert, was viel Zeit spart. Alle wichtigen Würfelwerte sind auf der ersten Seite zu finden und bei Aktionen oder Kämpfen wird man nicht immer hin- und herblättern müssen. Auf den folgenden Seiten findet sich genügend Platz, um Talente und Klassenmerkmale mit kurzer Erklärung zu notieren.

Die Zauber wurden komplett aus den Bögen der dazu fähigen Klassen herausgenommen und auf die drei Zauberbögen ausgelagert. Magier und Hexenmeister bekommen einen gemeinsamen Bogen, bei dem bekannte und gewirkte Zauber markiert werden können, während sich Kleriker, Waldläufer, Paladin, Druide, Assasine und finsterer Streiter zwei Doppelbögen teilen, aber immer getrennt aufgelistet werden.

Die Deluxe-Charakterbögen sind also in der Tat Luxus, der aber auch erhebliche Zeit einsparen kann, gerade wenn mehrere Helden mal schnell erschaffen werden sollen. Jeder Meister, der drei Spielern gleichzeitig die Klassenfertigkeiten zu diktieren versucht hat, wird sie zu schätzen wissen. Aber die meisten Runden kommen wohl auch getrost ohne sie aus.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.