Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Gesellschaftsspiele » Kartenspiele » Top Trumps: Herr der Ringe (Die Trilogie)

Top Trumps: Herr der Ringe (Die Trilogie)
Von André Domke

Rezension erschienen: 16.07.2005, Serie: Gesellschaftsspiele, Autor(en): , Verlag: Winning Moves Deutschland GmbH, Seiten: , Erschienen: 2005, Preis: 3,95 €


Die 'Herr der Ringe'-Trilogie wurde durch Peter Jacksons filmische Umsetzung einem breiten Publikum zugänglich gemacht und eine große Fangemeinschaft bildete sich. Das große Interesse an den Filmen veranlasste 'Winning Moves' dazu, ihre Top Trumps Kartenspielreihe durch eine
'Herr der Ringe'–Ausgabe zu erweitern.

Die Karten kommen in der gewohnt stabilen Plastikbox daher, welche die Karten zuverlässig vor Beschädigungen schützt. Die Karten selbst bieten ein sehr schönes Design, welches dem Fantasy-Thema angepasst ist. Alle Haupt- und zahlreiche Nebenfiguren aus den Filmen sind auf den Karten abgebildet.
Den Hintergrund bildet eine in dunklen Brauntönen gehaltene Landkarte von Mittelerde. Sie wird in der oberen Hälfte der Spielkarte durch Charakterfoto und –namen überdeckt, in der unteren Hälfte findet man die Werte sowie eine kurze Beschreibung der Figur. Die Schrift ist gut lesbar und die einzelnen Werte sind dank der unterschiedlich farblichen Unterlegung der Zeilen sehr schnell gefunden.

Beim Spielprinzip bleibt alles beim Alten:
Ein Spieler sucht sich ein Attribut der obersten Karte seines Stapels heraus und vergleicht dieses mit den Werten seiner Mitspieler. Wer die größte Zahl vorweisen kann, gewinnt den Durchgang und zieht die unterlegenen Karten der Mitspieler ein. Gewonnen hat schließlich der Spieler, der alle Karten in seinen Besitz bringt.

Die Kategorien für den Vergleich sind der Ring-Widerstand, Alter, Ausdauer/Zähigkeit, Entschlossenheit, Zauberkraft und Größe.
Einige eingefleischte 'Herr der Ringe'-Kenner werden mit den Attributswerten nicht immer glücklich werden, da hier doch teilweise recht flüchtig recherchiert wurde. So wird z.B. Legolas mit 7000 Jahren in der Kategorie Alter angegeben und würde damit selbst Elrond und die Zauberer übertrumpfen.
Bei der Zauberkraft wird dem Wirt des 'Tänzelnden Ponys' ein höherer Wert zugestanden als allen Orktypen, die das Spiel beinhaltet.
Doch das tut dem Spielvergnügen keinen Abbruch und Fans werden diese sehr schön gestalteten Karten sicherlich gerne ihrer Sammlung hinzufügen, da sich auch der Preis des Spiels erfreulich gering gestaltet.




LORP.de Copyright © 1999 - 2020 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.