Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Gesellschaftsspiele » Kartenspiele » Top Trumps: Star Wars (Episode IV-VI)

Top Trumps: Star Wars (Episode IV-VI)
Von André Domke

Rezension erschienen: 02.07.2005, Serie: Gesellschaftsspiele, Autor(en): , Verlag: Winning Moves Deutschland GmbH, Seiten: , Erschienen: 2005, Preis: 3,95 €


Wer kennt sie nicht, die Kartenspiele, deren Spielprinzip so einfach und doch spannend ist:
Top Trump - die höchste Zahl sticht.
Winning Moves hat sich darauf spezialisiert, vielfältige Themengebiete nach diesem Prinzip in seinen Kartenspielen zu verarbeiten.
Aus aktuellem Anlass darf natürlich auch eine Star-Wars Adaption nicht fehlen. Das vorliegende Spiel beschäftigt sich mit den Charakteren aus den alten Filmen, den Episoden IV bis VI.

Die Karten in einer angenehm stabilen Plastik-Box daher. Da die Karten aber etwas größer als handelsübliche Skatkarten sind und die Verpackung zusätzlich noch mehr Raum einnimmt, ist das komplette Spiel nur noch bedingt Hosentaschen-tauglich.
Das Layout der Karten ist übersichtlich gestaltet und versprüht durch seinen schwarzen Hintergrund ein recht gutes "Star-Wars"-Feeling.
Der Platz auf dem Karton wird zu 2/5 vom Bild eingenommen, welches zumeist in recht guter Qualität den jeweiligen Charakter abbildet. Darunter finden sich die Werte, die über Gewinn oder Verlust der Karte im Vergleich mit den Mitspielern entscheiden.
Zur Auswahl stehen Größe, Dunkle Seite, Intelligenz, Jedi-Power, Kampfkraft und Macht.
Leider scheinen die Werte manchmal recht zufällig auf die einzelnen Karten verteilt, vor allem bei der "Macht" scheint nicht klar zu sein, was damit gemeint ist. Hier ist z.B. Obi-Wan der mächtigste Charakter, noch vor Darth Vader, dem Imperator oder Yoda.
Jabba hingegen hat einen den kleinsten Wert in Jedi-Power und wird von vielen kleinen Aliens übertrumpft. Hier wäre eine etwas sinnvollere Anpassung der Werte wünschenswert gewesen.

Im unteren Teil der Karte befindet sich zudem noch eine kurze Beschreibung des gezeigten Charakters. Allzu viele neue Informationen sollte man nicht erwarten, wenn man die Filme schon einmal gesehen hat. Beim diesem oder jenen unbekannteren Alien wird für Nicht-Freaks doch noch der ein oder andere Info-Happen dabei sein.

Vorteilhaft ist, dass Winning Moves für dieses Spiel die gleichen Grundwerte wie für die Ausgabe "Episode I-III" verwendet. Dadurch kann man, um größere oder längere Spielrunden zu ermöglichen, einfach beide Kartenspiele zusammen verwenden. Allerdings "wächst" Anakin um fast 20cm, wenn er zu Darth Vader wird. Das zumindest suggerieren die Zahlen auf den jeweiligen Karten.

Fazit:
Wer sich also für diese Art des Kartenspiels begeistern kann oder ohnehin ein Star-Wars Fan ist, dem wird kurzweilige Unterhaltung in geselliger Runde gepaart mit nett gestalteten Anschauungsmaterial zu George Lucas’ Sternensaga geboten.




LORP.de Copyright © 1999 - 2020 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.