Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Shadowrun » Unterwelt-Quellenbuch

Unterwelt-Quellenbuch
Von Andreas Keirat

Rezension erschienen: 20.09.2000, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Stephen Henson, Verlag: Fantasy Productions GmbH, Seiten: 120, Erschienen: 2000, Preis: 36 DM


Hintergrund: Das Quellenbuch beschäftigt sich mit der Unterwelt des Rollenspiel-Systems Shadowrun. Es ist als Anregung für den Meister gedacht, damit er die potentiellen Auftraggeber, ihre Angewohnheiten und ihre Feinde ausführlich in seinen Abenteuern beschreiben kann.
Im ersten großen Kapitel werden die Märkte vorgestellt, mit denen die Unterwelt ihr Geld verdient. Anschließend folgen große Abschnitte über die gefährlichsten Untergrundorganisationen wie die Mafia, die Yakuza, die Triaden oder die Seoulpa-Ringe. Hier wird detailliert auf ihren Kodex, ihre Kommandostruktur, ihre Aktivitäten, ihre Spezialgebiete und Besonderheiten eingegangen.
Ein weiterer Abschnitt befaßt sich mit kleineren Gruppen, die nur in bestimmten Gebieten agieren oder die sich speziellen Aufgaben widmen. Hier bieten sich viele Möglichkeiten für den Meister, kleine Gangs, Geisterkartelle, verschiedene Politik-Clubs, Kulte und Widerstandsbewegungen in laufende Abenteuer einzubringen, die mehr Farbe ins Spiel bringen können.
Genauere Daten über die Umsetzung der Untergrundorganisationen erhält der Spielleiter in einem gesonderten Abschnitt am Ende des Buchs. Dort werden auch Regeln für alternative Kampagnen aufgeführt und es gibt einige spezielle Gang-Profile.
Für den Meister ist das Quellenbuch eine wahre Fundgrube von Informationen, um Aufträge gleichzeitig gefährlich und geheimnisvoll zu gestalten.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.