Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Das Schwarze Auge » Wie Wasser im Sand

Wie Wasser im Sand
Von Andreas Keirat

Rezension erschienen: 13.10.2000, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Hanno Homann, Verlag: Fantasy Productions GmbH, Seiten: 40, Erschienen: 2000, Preis: 19.95 DM


Hintergrund: Das Abenteuer ist für eine Person mit den Erfahrungsstufen 4-6 gedacht. Bei der Wahl des Charakters herrscht relativ große Freiheit, allerdings sollten keine magiebegabten oder geweihten Helden benutzt werden. Auch Nivesen sind wegen der Geschichte weniger für dieses Abenteuer geeignet. Da Frauen im Kalifat nicht sehr angesehen sind, ist wegen der Atmosphäre ein männlicher Held zu empfehlen.

Geschichte: Nachdem unser Held einen Kaufmann nach Mherwed begleitet hat und für seinen Schutz sorgte, sitzt er nun schon seit einigen Tagen in der Stadt an der Wüste Khoms fest. Nach einem Gespräch mit einem Wirt erfährt der Spieler, daß es bald ein spektakuläres Kamelrennen in Unau geben soll. Interessiert macht sich der Held am Morgen auf den Weg zur Karawanserei und findet auch bald eine Karawane, die sich auf den Weg dorthin macht. Sandstürme, Wüstenräuber und skrupellose Stammesherren machen dem Spieler auf dem Weg nach Unau ordentlich zu schaffen und nebenbei kann man sich Freunde unter den Wüstensöhnen machen, wenn man die entführte Wüstentochter Shahena wiederfindet und befreit.
Das Abenteuer ist sehr gradlinig und hat wenig Überraschungen zu bieten. Es ist relativ kurz und so schnell zu spielen. Dadurch kommt der Eindruck auf, daß es eigentlich nicht vollständig ausgearbeitet wurde.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.