Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Mark Brandis » Mark Brandis - Raumkadett #03: Tatort Astronautenschule

Mark Brandis - Raumkadett #03: Tatort Astronautenschule
Von Nils Rehm

Rezension erschienen: 28.10.2014, Serie: Auditorium, Autor(en): Balthasar v. Weymarn und Nikolai v. Michalewsky, Verlag: Universal Family Entertainment GmbH, Seiten: , Erschienen: 2014, Preis: 8,95 EUR


Der neue Teil aus der Serie Mark Brandis, Raumkadett, der den Hörer in die Jugend des berühmten Piloten mitnimmt, hat es in sich. Tatort Astronautenschule ist ein Krimi und eigentlich auch ein Politthriller. Die Anlage hätte zumindest beides ermöglicht: Der Direktor der VEGA-Astronautenschule wird von Mark und seinen Freunden tot mit einem Einschussloch im Bauch im Schwimmbecken gefunden. Von einer Kugel fehlt jede Spur. Dennoch wird überraschend jede Ermittlung eingestellt und der offensichtliche Mord oder Totschlag offiziell als Freitod an die Presse gemeldet. Als ein wenig Gras über die Sache gewachsen ist, besucht der Präsident persönlich die Schule und Mark und seine Freunde Alec, Annika und Rob können ihre Neugier nicht zügeln. Sie verstecken sich in einer Kammer oberhalb des Saals, in dem sich der Präsident im Rahmen eines konspirativen Treffens über den Tod des Direktors genauer informieren will. Dort werden die vier Freunde Zeuge der Ermordung des Präsidenten.

Danach könnte die Geschichte noch einmal etwas Fahrt aufnehmen, weil der Täter die Jugendlichen bemerkt hat. Tut sie aber leider nicht. Die Kadetten verlieren die Initiative, als ihr naiver Plan scheitert und am Ende ergibt sich eine Lösung, die wie ein Fremdkörper wirkt und erst erklärt werden muss, um halbwegs nachvollziehbar zu werden. Das ist angesichts der Erfahrung von Brandis und Co. eigentlich nicht unrealistisch, aber eben auch nicht besonders spannend.

Die wie gewohnt guten Sprecher und die ansonsten technisch hochwertige Umsetzung von Tatort Astronautenschule retten das 53-minütige Hörspiel, aber komplett befriedigend ist es nicht.

Fazit: Tatort Astronautenschule liefert gute Anlagen für ein spannendes Krimihörspiel, die aber letztlich nicht genutzt werden. So wird man zwar grundsätzlich unterhalten, aber leider nicht auf dem hohen Niveau wie von den vorangegangenen Teilen der Reihe Mark Brandis Raumkadett gewohnt.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.