Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Dungeons & Dragons 4.0 » Dungeons & Dragons Battlemaps und Tokens

Dungeons & Dragons Battlemaps und Tokens
Von Martin Wagner

Rezension erschienen: 21.03.2014, Serie: Rollenspiel, Autor(en): -, Verlag: Gale Force Nine, Seiten: -, Erschienen: 2013, Preis: ~15€


Als Gary Gygax und Dave Arneson Dungeons & Dragons entwickelten, hatte sie zum Einen das völlig neue Rollenspiel und zum Enderen das bekannte und bewährte Miniaturenwargame im Blick. Der erste Teil wurde in den ersten Jahren in den Fokus genommen. In den neueren Editionen, mit dem Blick auf Miniaturenherstellung für D&D, steht wieder der zweite Bestandteil im Vordergrund. Spielleiter und Spieler können Kämpfe nun taktischer mit Battlemaps und Miniaturen durchführen und damit für Übersichtlichkeit sorgen.

Vom Verlag, der D&D in den USA und darüber hinaus veröffentlicht und vertreibt, Wizards of the Coast beziehungsweise Hasbro, erhält man Miniaturen und zum Download auch mal die eine oder andere Karte für bestimmte Szenarien, mehr aber auch nicht. Diesem Umstand hat der Brettspielverlag und Miniaturenhersteller Gale Force Nine die Lizenz dafür zu verdanken, dass er Battlemaps, Landkarten und Tokens für Spieler und Spielleiter von D&D herstellen und verkaufen darf. Dass es für beides einen Markt gibt, ist alles andere als überraschend, denn Zustände irgendwo zu vermerken oder einfach Schnipsel neben die Figur zu legen ist beides alles andere als stylisch und auch die leeren Battlemaps sind nicht unbedingt ansprechend. Das Auge spielt schließlich mit.

Werfen wir zuerst einen Blick auf die Karten und Battlemaps. Zur Verfügung gestellt wurde mir die Karte der Vergessenen Reiche und die Battlemap "Market Square". Beide Karten bestehen aus vollfarbigen Vinyl und sind nass abwaschbar. Man kann also mit wasserlöslichen Stiften Dinge eintragen und aufmalen. Die Landkarte ist aufgrund der Größe (105x75cm) nicht unbedingt detailliert, aber man kann doch alles Wichtige erkennen, Reiserouten planen und die Karte natürlich auch an die Wand hängen. Auf den Tisch gelegt, sorgt die stoffartige Oberfläche auf der Unterseite für eine gute Handhabung. Wir hatten die Karte beim Spielen als Tischdecke auf dem Tisch liegen und immer wieder glitt der Blickt auf die Illustration und die Reiseroute, ohne dass man sich sorgen machen musste, dass ein umgeschüttetes Glas die Karte komplett versauen würde.

Im Spiel kam dann natürlich auch der Market Square zum Einsatz. Die Karte ist recht groß (75x50cm) und die Unterseite ist identisch, die Oberseite ist aber deutlich ansprechender: Viele tolle Details machen aus der Battlemap mit den 2,5x2,5cm großen Quadraten wirklich einen Marktplatz, der zum Verweilen aber auch zum Verfolgen und zum Kämpfen einlädt.

Genau zu diesem Kampf kam es dann auch, wobei sowohl die Tokens für den Spielleiter als auch die Tokens für die Spieler im Einsatz waren. Meine Gruppe durfte sich den Token-Sets für Rogues, Wizards, Fighters und Clerics widmen, während ich die beiden Zusatz-Sets für den Spielleiter, Scales und Scrolls, in Augenschein nahm. Der erste Blick auf die Tokens, noch durch die Hülle hindurch, war durchaus von einem skeptischen Gefühlen begleitet. Nach dem Öffnen änderte sich das sofort. Die Tokens sind hochwertig hergestellt, allesamt aus abwaschbarem Plastik und nicht aus Pappe, und auf der Unterseite befindet sich dieselbe stoffartige Oberfläche wie auch bei der Karte und der Battlemap. Für den Spielleiter finden sich genügend ansprechende Tokens, um alle Charaktere der Spieler mit Zaubern und Zuständen zu belegen. In den Sets der Spieler gibt es Pferde als Tokens, eine Figur, die den Charakter als Unsichtbaren darstellt und einige tolle Tokens, die bestimmte Zustände für den Angriff und der Verteidigung und allgemeine Zustände anzeigen. Zusätzlich dazu, und das hat mich persönlich wirklich von den Token-Sets überzeugt, findet man für die Charaktere ein Statusplättchen mit Platz für den Namen, die Trefferpunkte, aktuelle wie temporäre, die Aktionspunkte, die Rettungswürfe, die Heilungen - eben Platz für alles, was man als Spieler im Kampf griffbereit haben sollte.

Fazit: Qualitativ hochwertig, mit vielen kleinen Details und vor allen Dingen mit allen Tokens und noch mit anderen Dingen, die man für die Kämpfe braucht, sorgen die Sets für ein völlig neues und absolut stimmungsvolles Spielgefühl. Die Battlemap ist auch wirklich überzeugend und zusammen mit Figuren und den Tokens machen Kämpfe, die ja eigentlich in vielen Runden nur nervig sind, deutlich mehr Spaß. Spaß ist immer gut und für gute Stimmung sorgt auch die tolle Karte der Rollenspielwelt. Um es kurz zu machen: Wer die neuen Editionen von [i]D&D
spielen will, der sollte direkt bei [i]Gale Force Nine
zugreifen und sich die Token-Sets und die Battlemaps besorgen.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.