Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Pathfinder » Pathfinder Monsterhandbuch 3 (PDF)

Pathfinder Monsterhandbuch 3 (PDF)
Von Martin Wagner

Rezension erschienen: 10.08.2014, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Jesse Benner, Adam Daigle, James Jacobs, Michael Kenway, Rob McCreary, Patrick Renie, Chris Sims, F. Wesley Schneider, James L. Sutter und Russ Taylor, Verlag: Ulisses Spiele, Seiten: 320, Erschienen: 2013, Preis: 39,95 EUR (PDF: 19,95 EUR)


Fast alle Rollenspiele leben von Gegnern, seien es irgendwelche Nichtspielercharaktere unterschiedlichster Rassen oder Monster. Diese Gegner brauchen ab und an Werte und die Spielrunden, wenn diese zum zehnten Mal einen Oger besiegen, Abwechslung. Für letzteres genügen oft Blicke in Romane oder in den neuesten Horrorschocker, für Werte muss der Spielleiter sich dann entweder Arbeit machen, oder er kauft sich einfach ein Monsterhandbuch für sein Rollenspiel.

Dass man bei Pathfinder zu wenige Monster zur Verfügung gestellt bekommt, kann niemand sagen, dennoch liefern die Macher, Paizo und in deutscher Übersetzung Ulisses Spiele, immer mehr Nachschub. Im Fall dieser Rezension, das "Monsterhandbuch III" mit mehr als 300 neuen Monstern und auch neuen Rassen, Schablonen und Varianten für Spielercharaktere.

Das alles klingt wirklich vielversprechend und allein das Cover von Wayne Reynolds macht Lust auf mehr. Nach dem Impressum, in der alle am Buch beteiligten vorgestellt werden, verspricht uns das Inhaltsverzeichnis 280 Seiten Monster und 13 Anhänge. Jede Menge Stoff für den Spielleiter und auch ein bisschen für die Spieler also.
Bevor das erste Monster dann vorgestellt wird, wird in der Einleitung der Aufbau jeder Beschreibung inklusive Monstersymbolen erläutert.
Jedes Monster aufzuzählen. Würde den Rahmen der Rezension sprengen, wir haben humanoide Wasserbewohner, untote Vetteln, Pflanzenmonster, Archonten, dämonische Wesen, Behemoth, Dinosaurier, Feenwesen, asiatische Drachen, Konstrukte und viele Monster mehr.
Als Schablonen finden sich zum Beispiel Feenkreaturen, Grabesritter (Streiter der Untoten) und celestische Kreaturen.
Als neue Charakterrasse findet man das Katzenvolk, das Rattenvolk und die Suli, die von Elementargeistern abstammen.
Der viele Stoff für den Spielleiter hat sich bestätigt und es ist für jede Situation etwas dabei. Der Fokus ist aber recht deutlich auf asiatische und orientalische Monster und auf Pflanzenwesen gelegt, weswegen sich das Buch insgesamt eher an Spielleiter richtet, die in diesen Gefilden spielen oder spielen wollen. Ich möchte damit nicht sagen, dass es keine anderen Monster gibt, zum Beispiel Monster die an der innere See leben können, der Fokus liegt nur woanders.
Der Anhang bietet darüber hinaus noch mehr und geht dann auch von der Fokussierung weg. Es gibt Regeln für die Monsterverbesserung, ein detailliertes Glossar mit Regeln für Monsterfähigkeiten und -talente. Anschließend auch noch Regeln für Monster als Gefolgsleute und Tiergefährten. Es folgen Listen mit Monstern sortiert nach Art, HG, Gelände und Monstervarianten, sowie eine Tabelle mit den Fähigkeiten und den Seiten, wo diese zu finden sind. Den Abschluss bilden die Monsterrollen und die OGL.

Wie schon geschrieben, das "Monsterbuch III" bietet für jeden etwas, Monster, Schablonen, neue Charakterrassen und Regeln. Die einzelnen Monster sind nicht nur stimmig vorgestellt sondern auch noch toll beschrieben und mit passenden und nachvollziehbaren Werten ausgestattet. Texte und Werte überzeugen bereits allein, noch gelungener sind aber die Bilder. Diese sind nicht nur farbenfroh sondern auch absolut detailreich, was für die Künstler und deren Talent spricht.Wenn ich jetzt von Haken spreche, dann ist das ein kleiner Haken. Dadurch, dass viele Monster, wie oben schon geschrieben, eher in den asiatischen oder orientalischen Hintergrund passen, wird das Buch sicher nicht von allen benötigt werden. Mein Tipp, holt es euch dennoch, die Bilder und die restlichen Inhalte werden euch überzeugen.

Fazit: Das "Monsterhandbuch III" für das Rollenspiel Pathfinder liefert jede Menge neue Monster für den Spielleiter und die Spieler. Der Fokus liegt zwar auf dem orientalischen und asiatischen Hintergrund, die Bilder und die tollen Beschreibungen und natürlich die Monster, die man universell einsetzen kann, machen diese Fokussierung aber wieder wett. Kaufen! Abenteuer mit neuen Monstern ausstatten! Loslegen!




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.