Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Gesellschaftsspiele » Kartenspiele » Munchkin Axe Cop

Munchkin Axe Cop
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 08.01.2014, Serie: Gesellschaftsspiele, Autor(en): Steve Jackson, Verlag: Pegasus Spiele GmbH, Seiten: , Erschienen: 2013, Preis: 14,95 EUR


Was haben wir bei Munchkin nicht schon alles gesehen? Zwergen, Elfen, Superhelden, Star Wars-Helden, Zombies, cthuloide Wesen und, und, und. Munchkin ist einfach nicht totzukriegen. Da darf man sich zurecht fragen, wo soll das noch hinführen? In diesem Fall: Zu Axe Cop!

Die Vorlage liefert der gleichnamige Axe Cop, ein sehr erfolgreicher Webcomic. Dieser wird vom 5-jährigen (!) Malachai Nicolle geschrieben und von seinem 29-jährigen alten Bruder Ethan gezeichnet. Diese herrliche, kindlich naive aber nicht minder actionlastige Herangehensweise wird durchaus gelungen auf die kleinen Karten transportiert.

Wo Munchkin bisher sowieso schon äußerst skurril war, bekommt es nun den endgültigen Wahnsinn präsentiert. In gewohnter Munchkin-Manier werden Türen geöffnet, Monster besiegt, Schätze geplündert und Charaktere hochgelevelt - nur dass man diesmal mit der Axt gegen nonkonforme Kaninchen, Hühnerhirn-Roboter oder außerirdische Ladendiebe losgeht. Gut, wenn einem da die Königin von England ein wenig Unterstützung zukommen lässt.

Das Spiel überzeugt durch seine aberwitzige Herangehensweise und das frische Karten-Layout, das von den üblichen Munchkin-Illustrationen abweicht. So kann es durchaus einmal mit Freunden gezockt werden, die sonst mit solchen Spielen nichts am Hut haben. Wer will sich schon von seinen Arbeitskollegen anhören, dass man keine Lust hat, wieder mit Helden in Kerkern auf Ork-Jagd zu gehen?

Fazit: Axe-Cop verknüpft ein altbewährtes System mit frischen Ideen. Auch wenn man den Webcomic nicht kennt, werden alte wie neue Hasen viel Spaß haben. Und wenn man doch wieder in den Kerker will, schmeißt man das Spiel einfach mit den klassischen Versionen von Munchkin zusammen - frei nach dem Axe-Cop-Motto: Hack ihnen die Köpfe ab und nimm Dir ihr Zeug!




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.