Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Gesellschaftsspiele » Kartenspiele » Munchkin 8 - Echsenmenschen & Zentauren

Munchkin 8 - Echsenmenschen & Zentauren
Von Nils Rehm

Rezension erschienen: 05.12.2013, Serie: Gesellschaftsspiele, Autor(en): Andrew Hackard, Verlag: Pegasus Spiele GmbH, Seiten: , Erschienen: 2013, Preis: 12,95 EUR


Das achte Set der Munchkin-Reihe stellt, wie sein Untertitel schon verrät, Echsenmenschen und Zentauren in den Mittelpunkt. Erstmals kann man sie als Rassen spielen. Das ermöglicht z.B. endlich das Tragen von zwei Paar Schuhen. Unter den 112 neuen Karten befinden sich natürlich auch teils auf den neuen Rassen basierende weitere Karten (Monster, Flüche, Schätze, ...) sowie auch unabhängige (z.B. verschiedene Engel als Monster).

Alleine kann man das wieder von John Kovalic in gewohnter Manier illustrierte Kartenset natürlich nicht benutzen, weil es eine reine Erweiterung ist. Vom Spieldesigner Andrew Hackard werden besonders Munchkin 4 - Rasende Rösser und Munchkin 5 - Wirre Waldläufer zur Kombination empfohlen. Wer andere Sets nutzen will, sollte ein paar Zentrauen- und Echsenmenschenkarten aus dem Spiel nehmen, um die neuen Rassen nicht dominieren zu lassen.

Munchkin - Echsenmenschen und Zentauren bereichert wie die vorangegangenen Sets das Spiel um weitere Varianten und bietet mehr Abwechslung, die vor allem Vielspieler zu schätzen wissen werden. Revolutionäres sollte man aber nicht erwarten. Die Kartentypen sind bis auf die Rassen- und Klassenverstärker (Elite, Legendär und Älterer) bekannt. Lediglich im Detail glänzen einige frische Ideen (z.B. magische Gegenstände, die je nach aktueller Tageszeit unterschiedlich wirken).

Fazit: Munchkin - Echsenmenschen und Zentauren ist vor allem für Vielspieler interessant, die mehr Abwechslung wollen. Für sie bietet das Set neue Optionen.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.