Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Zeitschriften » Golem 93

Golem 93
Von Martin Wagner

Rezension erschienen: 13.03.2013, Serie: Zeitschriften, Autor(en): Jolanda Boulton, Merlin Thomas, Florian Heller und Tanja Rast, Verlag: SFC Thunderbolt, Seiten: 24, Erschienen: 2011, Preis: 2€


Wer viele Messen besucht, der kennt das. Man läuft durch die Gänge und wirft einen Blick nach links und einen Blick nach rechts und irgendwann entdeckt man entweder etwas, das man sucht oder das einen zumindest interessiert. Manchmal hat man wirklich Glück und findet einen alten oder neuen Schatz, manchmal hat man aber auch Pech und geht mit leeren Händen oder gar mit Sachen nach Hause, die man gar nicht braucht.

Auf der letzten Veranstaltung, die ich besucht habe, fiel mir ein kleiner Stand eines Sciencefiction Clubs mit Namen SFC Thunderbolt auf, der dünne Magazine im Angebot hatte, die den Namen Golem trugen. Nach einem kurzen Gespräch erfuhr ich mehr über das Magazin. Entstanden als Magazin eines mittlerweile aufgelösten Vereins, der sich der Sciencefiction verschrieben hatte, ist der Golem, neben einem weiteren Magazin und einigen ehemaligen Mitgliedern, unter anderem der Redakteur des Magazins Uwe Post, das einzige Überbleibsel. Der Golem widmet sich dabei der Fantastik und der Sciencefiction in Form von ungewöhnlichen Kurzgeschichten, die von bekannteren und auch unbekannteren Autoren eingereicht werden. Mir zur Verfügung stand der 93. Golem aus dem Jahr 2011 und dieser beinhaltet vier Kurzgeschichten unterschiedlichster Art.

Den Anfang macht jedoch die Redaktion mit einer eigenen sehr kurzen Kurzgeschichte, die ein Alien und die Berliner Quadriga in den Blick nimmt. Anschließend erfahren wir im Inhaltsverzeichnis, das hier mit DIR betitelt ist, welche Kurzgeschichten uns erwarten.
Den Anfang macht Tanja Rast mit "Der Köder" in dem eine Nonne als Köder für die Einhornjagd missbraucht wird. Kekse, zwei nicht ganz so schlaue Halunken, die anderen Nonnen und vor allen Dingen das Einhorn sorgen für jede Menge Schmunzeln und Unterhaltung.
Weiter geht es mit Florian Hellers "Nulldimension" in der Clauss-Hausen den Anfang der Schöpfung miterleben darf und dabei sehr viel Neues lernt. Letzteres ist auch bitter nötig, denn leider hat der gute sein Gedächtnis verloren. Bleibt nur eine Frage: Wie viel Zeit hat er zum Lernen bis es zum Urknall kommt?
In der dritten Kurzgeschichte dreht sich alles um eine gute Fee, die völlig anders aussieht und sich auch völlig anders verhält, als man es von guten Feen erwartet. Letztlich geht es aber natürlich um Wünsche und als Rollenspieler weiß man, dass man Wünsche immer gut formulieren muss. Jolanda Bouton zeigt das in "Die gute Fee" auf eindrucksvolle Weise.
Merlin Thomas schließt den Band mit einer sehr eigenwilligen Kurzgeschichte "Die Reklamation" ab. Passend zum Titel ist die Kurzgeschichte eigentlich nichts anderes als eine Reklamation in Form einer Mail eines Anwalts an einen Anbieter von Fertigwelten. Nicht nur beim Hausbau gehen Sachen schief, offensichtlich auch beim Planetenbau.

Vier tolle unterhaltsame und ungewöhnliche Kurzgeschichten von talentierten Autoren, die den Leser fesseln und kurzweilig sind. Mehr kann man sich in einem kleinen Magazin nicht wünschen. Und doch gibt es noch mehr, das man über das Magazin sagen kann: Die Geschichten sind gut lektoriert und vor allen Dingen ist das gesamte Magazin gut gelayoutet worden. Hier zeigt sich, dass die Redaktion Erfahrung hat und weiß was sie tut. Ich ärgere mich sehr, nicht noch mehr Golems mitgenommen zu haben.

Fazit: Die 93. Ausgabe des SFC Thunderbolt Magazins Golem kann nicht nur mit vier unterhaltsamen Kurzgeschichten von vier talentierten Autoren sondern auch mit gutem Lektorat und tollem Layout glänzen. Ich kann nur sagen: Abonniert den Golem und ihr macht keinen Fehler!




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.