Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörbücher » In einer kleinen Stadt - Audible exklusiv Edition

In einer kleinen Stadt - Audible exklusiv Edition
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 07.03.2012, Serie: Auditorium, Autor(en): Stephen King, Verlag: Audible GmbH, Seiten: 29 Stunden, Erschienen: 2011, Preis: 34,95€ (9,95€ im Abo)


In einer kleinen Stadt zählt zweifelsohne zu den bekanntesten Stephen King Werken. Audible hat uns nun exklusiv mit der ungekürzten Hörbuch-Fassung gesegnet, die sage und schreibe 29 Stunden misst. Ganz schön viel Holz, aber lohnt sich der Download auch?

Leland Gaunt ist der Neue der Stadt und mit seinem kleinen Kramerladen "Needful Things" bringt er mächtig Aufregung in das verschlafene Örtchen Castle Rock. Gaunt ist ein unscheinbar wirkender, älterer Herr, der allerlei Sache verkauft, die auf den ersten Blick als belangloser Plunder daher kommen. Doch jeder weiß, dass das was dem einen nutzlos erscheint, für den anderen pures Gold wert sein kann.
Gaunt verkauft nicht nur mehr oder weniger wertvolle, kleine Dinge, sondern Lebensträume. Er hat für jeden Etwas. Ganz egal, was man sich insgeheim schon immer gewünscht hat, "Needful Things" hat es anzubieten – entweder gleich im Schaufenster, oder im Lager, oder vielleicht auch erst mit der nächsten Lieferung, aber was immer man begehrt, man soll es haben.
Doch alles hat seinen Preis. Die kleinen Sachen sind auf den ersten Blick eigentlich gar nicht teuer. Gaunt berechnet nur das, was sich seine Kunden leisten können und fordert ganz nebenbei dazu noch einen kleinen Gefallen ein – quasi um die restlichen, noch verbleibenden "Kosten" abzudecken. Und da liegt der Hase begraben.
Denn diese kleinen Gefallen sind sicherlich nicht, dem alten Herren mal einen Liter Milch mitzubringen, oder die Einkäufe die Treppe rauf zu tragen. Nein, er fordert Streiche ein. Diese Streiche sollen seine Kunden nicht einmal Leuten spielen, die sie näher kennen. Es sind gerade die flüchtigen Bekannten, die darunter zu leiden haben: Hier ein paar ordentliche Spritzer Dreck auf frisch gewaschenen Laken für eine seltene Baseballkarte, dort ein paar gefälschte Strafzettel, ein Stein ins Fenster und so weiter.

Was die Einwohner damit wirklich anrichten können sie nicht erahnen, zu groß ist die Verlockung der wundervollen Gegenstände, nach denen sie sich insgeheim verzehren. Dabei verkennen sie vollkommen, dass es eigentlich sie selbst sind, die verzehrt werden. Und Gaunt reibt sich in seinem Lädchen die knochigen alten Finger und lässt das Spiel seinen Lauf nehmen.

Die Geschichte ist ein echter Klassiker Kings und ein Meisterwerk in seiner Inszenierung. Wie eine Kleinstadt im Sumpf ihrer Gier versinkt wird herrlich gruselig gespielt und der Hörer kann Stück für Stück miterleben, wie das Leben der Bürgen den Bach runter geht.

Erzählt wird das Ganze von David Nathan, der Synchronstimme von Johnny Depp, der schon in den Gruselgeschichten Lovecrafts eine richtig gute Figur macht und für solcherlei Geschichten passt wie die Faust aufs Auge.

Fazit: Hier ist das Geld wirklich gut investiert. Nicht nur, dass man sich tagelang die Stunden mit feinstem Grusel verschönern kann, man bekommt auch noch einen echten Klassiker ungekürzt und ganz exklusiv als bequemen Download angeboten. Hier kann man beherzt zugreifen!




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.