Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörbücher » Operation Zombie - Audible Exklusiv Edition

Operation Zombie - Audible Exklusiv Edition
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 07.03.2012, Serie: Auditorium, Autor(en): Max Brooks, Verlag: Audible GmbH, Seiten: , Erschienen: 2011, Preis: 24,95 € (9,95 € im Abo)


Lange war es überfällig, das Standardwerk der Zombieliteratur. Kann man ein Zombiebuch wirklich Literatur nennen? Man kann! Das Genre hat sich von seinem Slasher-Image der 80er seinen Weg fast schon in den Mainstream gebahnt – oder eher gebissen.
Der Autor Max Brooks, Sohn des legendären Mel Brooks, hat mit seinem Zombie Survival Guide Maßstäbe gesetzt, die er nun mit Operation Zombie konsequent fortsetzt. Und konsequent ist hier wirklich das Stichwort.

Wir erleben dieses Buch als einen fiktiven Bericht über die Seuche, die den Menschen zum Zombie macht. Der Erzähler tritt dabei als eine Art Kriegsberichterstatter im Dienste der Vereinten Nationen auf und erläutert Schritt für Schritt, wo der Virus seinen Ausbruch hatte, wie er sich verbreitete, wie die zivilisierte Welt darauf reagierte und ihn letztendlich besiegte.

Dabei erleben wir hier keinen faden Bericht aus irgendeiner Behörde. Das Buch glänzt durch "Augenzeugenberichte" unterschiedlichster Beteiligter. Da ist der skrupellose Medikamentenhändler, der eine angebliche Wunderpille in Unmengen vertreibt, obwohl er sehr genau weiß, dass das Medikament nicht hilft. Da ist die im Wohlstand lebende Mutter, die so sehr in ihrer eigenen Welt gefangen war, dass sie gar nicht mitbekommen hat, dass es Seuche gibt, bis es zu spät war. Da ist auch der Soldat, der an vorderster Front das Schlimmste vom Schlimmen miterleben musste, der Söldner, der nach dem Krieg ein Trauma davontrug und nur noch morden möchte und und und.

Das Buch lässt wirklich keine Facette aus. Von Deutschland über Amerika, bis nach Nordkorea, alle Nationen sind vertreten. Es ist, als erlebe man den Dritten Weltkrieg. Und dabei werden keine Klischees ausgelassen.

Als Sprecher des Hörbuchs konnte David Nathan gewonnen werden, der die Interviewten gibt. Interviewer ist Michael Pan, Nathans Vater. Beide passen für dieses Hörbuch wie die Faust aufs Auge, nur wäre es nicht verkehrt gewesen, für die Frauenrollen auch eine Frauenstimme mit einzuplanen.

Fazit: Wer Zombies mag, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Alle Fans des Rollenspiels All Flesh Must Be Eaten werden Unmengen an Ideen für eigene Abenteuer finden, gerade weil das Buch jede Stufe des um sich greifenden Virus behandelt. Man darf alle bedauern, die jetzt ein weiteres Buch zum Genre auf den Markt werfen – frei nach Hannes Wader: Danach kann nichts mehr kommen.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.