Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Don Harris Psycho-Cop - Dämonicus

Don Harris Psycho-Cop - Dämonicus
Von Nils Rehm

Rezension erschienen: 14.11.2011, Serie: Auditorium, Autor(en): Oliver Döring/Jason Dark, Verlag: Universal Family Entertainment GmbH, Seiten: , Erschienen: 2011, Preis: 8,99 Eur


Mit dem Teil 9 der Serie Don Harris Psycho-Cop kommt echtes Larry Brent-Feeling auf. Dämonicus ist genauso geradlinig wie der Klassiker aus den Achtzigern und zeigt viele Verwandtschaftsmerkmale: Ein Agent mit besonderen Fähigkeiten, der für eine geheime Organisation arbeitet, nimmt sich der Klärung bisweilen übernatürlicher Fälle an.

In diesem Teil wird aus einem archäologischen Institut in London die kostbare Statue des Dämonicus entwendet. Trotz intensiver Forschungsarbeit war es bis dahin nicht gelungen, sein Geheimnis zu lüften. Don Harris findet heraus, dass von dem Artefakt eine tödliche Gefahr ausgeht. In seiner Nähe wurden lebensgroße Steinfiguren mittelalterlicher Kämpfer gefunden, bei denen eine Kernspintomographie ergab, dass sie echte versteinerte Skelette in sich bergen. Der Dämonicus dient als Gefäß und enthält Blutreste der legendären Medusa, deren Blicke Lebendes versteinern.
Leider wird das gestohlene Artefakt missbraucht und so ist es Don Harris Aufgabe, die Fleisch gewordene neue Ausgabe der Medusa zur Strecke zu bringen.

Technisch ist das Hörspiel einwandfrei. Das gilt auch für das exzellente Sprecherensemble. Die Gestaltung von CD und Cover erinnert im Stil ein wenig an Larry Brent und fällt im Vergleich zur Serie Dorian Hunter aus demselben Verlag in Zeichenstil und Aufwand etwas ab.

Fazit: Für Freunde der Serie bietet Dämonicus leichte, geradlinige Unterhaltungskost. Das Hörspiel trägt sich selbst, anders als es bei früheren Teilen gelegentlich der Fall war. Aber auch im Teil 9 fällt Don Harris die Lösung eher zufällig zu, so dass der Hörer selbst - genau wie der Protagonist - nicht mitzudenken braucht.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.