Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Midgard » Die Meister von Feuer und Stein - Ergänzungsband

Die Meister von Feuer und Stein - Ergänzungsband
Von Lars-Hendrik Schilling

Rezension erschienen: 15.04.2010, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Gerd Hupperich, Jügern E. Franke, Verlag: Verlag für F&SF Spiele, Seiten: 64, Erschienen: 2010, Preis: 6,00 €


Mit Meister von Feuer und Stein ist das Quellenbuch für die Zwerge Midgards erschienen. Scheinbar gibt es über die kurzen Leute mehr zu erzählen, als in ein normales Quellenbuch passt, weshalb ein Teil des Materials in einen Ergänzungsband von schlanken 64 Seiten ausgelagert wurde.

Zu Anfang werden Lücken gefüllt. Gewisse Erklärungen, die im dem Hauptquellenbuch Die Meister von Feuer und Stein aus Platzgründen ausgespart wurden, wurden hier nachgeliefert. Dabei wurden die jeweiligen Fließtexte aus dem Hauptquellenbuch erneut abgedruckt und erweitert. Das mag zunächst wie Platzverschwendung wirken, bewirkt aber einen kontinuierlichen Lesefluss, ohne dass man zwei DIN A4-große Bücher nebeneinander aufschlagen muss.
Nachdem das erste Kapitel zusätzliche Runenmagie lieferte, beginnt das zweite Kapitel erst mit weiteren Details zur Metallbearbeitung der Zwerge.
Danach wird die zwergische Kultur mit weiteren Details ausgeschmückt. Die Musik und der Tanz der Zwerge werden beschrieben - die Musikinstrumente, die die Zwerge verwenden, sowie ihre Notenschrift und die Namen der Töne. Es finden sich sogar Text und Noten für wichtige Lieder und Melodien der zwergischen Gesellschaft.

Den Abschluss des Heftes bildet eine Abhandlung geradezu tolkienscher Ausmaße, in der die Sprache und Schrift der Zwerge vollständig beschrieben wird. Die Grammatik ermöglicht es theoretisch, sich auf Dvarska (Zwergisch) zu unterhalten, auch wenn das gelieferte Vokabular ein wenig klein geraten ist. Das Wörterbuch umfasst "nur" vier Seiten, an die sich wichtige Sprichworte und Ausrufe anschließen, die man als Brocken Zwergisch gut im Spiel nutzen kann. Es wäre lobenswert, wenn man im Netz auf der Seite der Midgard-Press weitere Wörter zusammentragen könnte.

Der gesamte Ergänzungsband ist in schwarzweiß gehalten und abgesehen von kleineren Fehlern mit hochwertigem Text versehen. Die Illustrationen in Graustufen sind optisch ansprechend aber sehr rar. Das Buch setzt klar eher auf Worte als auf Bilder.

Fazit:
Wer den Ergänzungsband zu Die Meister von Feuer und Stein liest, der fragt sich immer wieder, warum dieses hochwertige Material nicht ins Hauptquellenbuch eingebaut wurde. Zugegeben, viel davon ist nicht unbedingt für jede Spielgruppe nötig, aber es ist so liebevoll ausgearbeitet, dass man die sechs Euro dafür auf jeden Fall ausgeben kann.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.