Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Filme » Anime/Manga » Batman – Gotham Knight (Animated): 2 Disc Special Edition

Batman – Gotham Knight (Animated): 2 Disc Special Edition
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 19.12.2009, Serie: Filme, Autor(en): , Verlag: Keine Angabe, Seiten: , Erschienen: 2008, Preis: ca. 15,- €


Animated Movies erfreuen sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit, man kommt einfach nicht mehr um sie herum. Dabei unterscheiden sie sich aber von der Länge, der Plotline, sowie von der graphischen Gestaltung von ihren Vorgängern, die allerorts unter dem Begriff "Trickfilm" bekannt sind.

Gotham Knight könnte man am ehesten als Episodenfilm bezeichnen, denn er führt in seinen sehr unterschiedlichen Kurzfilmen eine übergeordnete Geschichte immer ein Stückchen weiter. Folgende sechs Episoden finden sich auf der ersten DVD:

- "Have I Got a Story For You": Vier Kinder erzählen über ihre Begegnung mit Batman, wissen aber allesamt nicht so recht, wie er den nun wirklich aussieht. So kommt es, dass er einmal als zähnefletschendes Monster auftaucht, ein anderes Mal als amorphes Wesen.

- "Crossfire" leitet dann die übergeordnete Geschichte um den Bandenkrieg zwischen den Italienern und den Russen ein. Sie beschreibt zudem die Diskrepanzen der örtlichen Polizei mit dem dunklen Ritter.

- In "Field Test" erfahren wir von einem neuen Gadget aus eigener Produktion. Was eigentlich aus Versehen entstand, soll Batman nun kugelsicher machen. Doch leider funktioniert das Gerät viel zu gut.

- "Working Through Pain" greift die ersten Sequenzen von Batman Begins auf. Wayne befindet sich auf seiner spirituellen Reise und lernt mit dem körperlichen Schmerz umzugehen, nur um zu erkennen, dass er seine Seelenpein nicht heilen kann.

- "In Darkness Dwells": Gleich mehrere Größen treffen sich hier. Batman verfolgt Killer Cros in der Kanalisation und wird gleichzeitig mit seinem alten Widersacher Scarecrow konfrontiert. Die Geschichte wird von keinem Geringeren als Mike Mignola auf die Leinwand gebannt.

- "Deadshot" erzählt von dem Killer mit selbigem Namen. Dieser hat es auf Gordon abgesehen. So beginnt ein Katz-und-Maus Spiel der besonders verzwickten Art.

Der Film ist äußerst kurzweilig, was sicherlich an seiner Episodenhaftigkeit liegt. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Parts nicht nur in der graphischen Umsetzung (jede Episode wurde von einem anderen Künstler gestaltet), sondern auch von der Thematik. Mal leise, mal laut, mal actiongeladen, mal nachdenklich.
Klar kann man den Machern nachsagen, den Batman-Boom ausgenutzt zu haben. Dies schmälert aber nicht die Klasse dieser DVD. Dafür stehen alleine schon Künstler wie Mignola, Goyer oder Olson.

Auch die zweite DVD kann sich sehen lassen. Neben diversen Extras, wie einer näheren Beleuchtung von Batmans Widersachern, gibt es die vier Bonusepisoden "Herz aus Eis", "Ich bin die Nacht", "Die Legende des dunklen Ritters" sowie "Am Abgrund" von Bruce Timm.

Die DVDs beinhalten Audiospuren für Deutsch, Spanisch, Italienisch, Polnisch, Ungarisch und natürlich Englisch.

Fazit: In der 2 DVD Version gibt es umgerechnet zehn Episoden über den dunklen Ritter. Dabei überzeugen vor allem jene, die den Film bilden. Die unterschiedlichen Blickwinkel der verschiedenen Künstler auf die menschliche Fledermaus bringen mit jedem neuen Kapitel eine andere Atmosphäre auf den Bildschirm. Für Fans ein echtes Muss, alle anderen sollten sich schon für Animationen begeistern können.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.