Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Point Whitmark » Point Whitmark 27 - Eiland der Gespenster

Point Whitmark 27 - Eiland der Gespenster
Von Ralf Sandfuchs

Rezension erschienen: 15.10.2009, Serie: Auditorium, Autor(en): , Verlag: Universal Family Entertainment GmbH, Seiten: , Erschienen: 2009, Preis: 8,95 €


Tom Cole, Derek Ashby und Jay Lawrence von Point Whitmark - dem Radiosender, der so heißt wie die Stadt - überraschen uns diesmal mit einer klassischen Gruselgeschichte.

Am Ufer des Lake Erryn, eines Stausees in New Hampshire, der Heimat unserer Helden, befindet sich das Haus von Eldridge Buchanan. Er ist ein alter Freund des Pfarrers von Point Whitmark, Vater Callahan, der auch mit den Jungs vom Radiosender gut bekannt ist. So kommen die drei Hobby-Detektive zu der zweifelhaften Ehre, das Geheimnis um die seltsamen Geistererscheinungen zu klären, die sich seit Neustem auf dem See ereignen.
Handelt es sich bei dem Geist wirklich um eine verlorene Seele, die keinen Frieden finden kann? Oder steckt etwas anderes dahinter?

Wabernde Nebelschwaden, ein einsames Landhaus, der Geist der Weißen Frau - der Autor der Folge Eiland der Gespenster schmeißt mit den Klischees des "Gothic Horror", wie man ihn aus der großen Zeit der Hammer-Filme kennt, nur so um sich. Und unter den geübten Produzenten-Fingern von Volker Sassenberg entsteht aus diesen bekannten Versatzstücken eine liebevolle Hommage an die bekannten Spukhaus-Klassiker, die bisweilen sogar richtig schön gruselig daher kommt.
Natürlich weiß man, dass sich am Ende alles irgendwie anders aufklärt... oh Gott, habe ich jetzt etwas verraten? Nicht wirklich, oder? Man fragt sich aber in manchen Szenen schon, wie die Autoren DAS am Ende erklären wollen.
Tatsächlich wirkt die endgültige Auflösung - sowohl der Erscheinungen als auch der Handlung - an manchen Stellen ein wenig konstruiert, aber davon abgesehen weiß Eiland der Gespenster zu gefallen.
Und wahre Fans von Point Whitmark lesen an dieser Stelle sowieso schon nicht mehr weiter, sondern sind unterwegs zum Händler ihres Vertrauens, um sich die neue CD zu besorgen.
Und sie tun recht daran! Freunde von den Drei ??? oder TKKG, aber auch die von Point Whitmark selbst, können hier eigentlich bedenkenlos zugreifen.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.