Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Offenbarung 23 - Teil 3: Die Titanic darf nie ankommen

Offenbarung 23 - Teil 3: Die Titanic darf nie ankommen
Von André Wiesler

Rezension erschienen: 21.07.2009, Serie: Auditorium, Autor(en): Jan Gaspard, Verlag: LPL records e.K., Seiten: 65 Minuten, Erschienen: 2005, Preis: 5,95 €


Anmerkung: Besprochen wird die bei www.audible.de erhältliche Download-Version des Hörspiels.

Vorbemerkung: Es liegt in der Natur einer Serie über Verschwörungstheorien, dass über den Inhalt jeder Folge nur Andeutungen gemacht werden können, will man nicht zuviel verraten. Außerdem wollen SIE nicht, dass ihre Geheimnisse offenbart werden...

Die in der Rezension des ersten Teils der Reihe ausführlich besprochenen Grundbedingungen der Reihe bleiben bestehen: Viel Dialog, wenig Action, zahlreiche "Hörspielbeschreibungen" zu Dingen und Handlungen.

Die Titanic war schon immer das Zentrum zahlreicher Verschwörungstheorien - ein "unsinkbares" Schiff, das untergeht? Da muss doch mehr dahinter stecken. Dieser Meinung war auch Tron und wir erfahren an T-Rex’ Seite, was er herausgefunden hat. Hat Lloyds, die verkannte Versicherung, etwas damit zu tun? Liegt da wirklich die Titanic am Grund des Meeres?

Spätestens mit dieser Folge zeigt Offenbarung 23, wie viel Potenzial in der Serienidee steckt. Nicht nur, dass fast im Minutentakt das Steuer herumgerissen wird - um beim Schiffsthema zu bleiben - und man dem Leser neue Fakten und damit neue Theorien vorstellt, am Ende der Folge legt man sich zudem auf eine eindeutige Auflösung fest. Ob der Leser dieser Theorie glauben möchte oder sollte, sei dahingestellt. Aber der Weg dorthin macht viel Spaß, ist in seiner Vermischung aus Fakten und Fiktion glaubwürdig und ist mitreißend erzählt - was natürlich nicht zuletzt Verdienst der Sprecher und der Technik ist.

Fazit: Jetzt ist die Serie da angekommen, wo man sie sich in den ersten zwei Folgen gewünscht hatte: Mitten im Herzen skurriler, aber irgendwo auch glaubhafter Verschwörungstheorien. Empfehlenswert für jeden Paranoiker und die, die es werden wollen.




LORP.de Copyright © 1999 - 2018 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.