Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Comics » Kreuzzug » Kreuzzug 02 - Der Qa'Dj

Kreuzzug 02 - Der Qa'Dj
Von André Wiesler

Rezension erschienen: 08.08.2009, Serie: Comics, Autor(en): Jean Dufaux, Verlag: Splitter Verlag GmbH & Co. KG, Seiten: 56, Erschienen: 2009, Preis: 13,80 EUR


Im zweiten Teil der Geschichte um den dritten Kreuzzug wird der Schritt zu einem Fantasy-Hintergrund vollends vollzogen, womit die historische Komponente so sehr an Wichtigkeit verliert, dass sie praktisch nur noch Kulisse ist. So wird beispielsweise der "Herr der Maschinen" eingeführt, eine Art mechanischer Cyborg. Viele der Fragen, die im ersten Band aufgeworfen wurden, bleiben auch diesmal ungeklärt, dafür kommen weitere Andeutungen hinzu. Das macht den Band ein wenig mühselig und es wirkt zu gewollt mysteriös. Es mag sein, dass der Comic Schwung holt für verblüffende Offenbarungen im dritten Band, aber dann ist der Anlauf ein bisschen zu lang geraten.
Diesmal erreichen die tapfern Ritter die unterirdisch lebenden Juden und begegnen dort einem mysteriösen Monster und die Dame Syria gerät an einen wenig attraktiven Pascha.

Die Gesichter der Männer sehen sich noch ähnlicher als im ersten Teil, und so ist man oft darauf angewiesen, die Figur anhand der Kleidung oder ihrer Bartform wiederzuerkennen. Davon abgesehen sind die Zeichnungen von hoher Qualität.

Die Verarbeitung und Aufmachung des Bandes ist wie immer hervorragend. Auch diesmal gibt es zwei ausklappbare Innenseiten, die jedoch nicht annähernd so effektvoll genutzt wurden wie im ersten Band.

Fazit: Die hohen Erwartungen, die der erste Band geweckt hat, kann der zweite nicht erfüllen. Die Geschichte wird etwas zu verworren - weniger wäre hier mehr gewesen. Wer einen historischen Comic erwartet, wird enttäuscht, für Fans von Fantasy-Geschichten kann er aber durchaus seinen Reiz haben. Man wird abwarten müssen, was der dritte Teil bringt.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.