Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Comics » Das Einhorn » Das Einhorn 01 - Der letzte Tempel des Aklepios

Das Einhorn 01 - Der letzte Tempel des Aklepios
Von André Wiesler

Rezension erschienen: 08.08.2009, Serie: Comics, Autor(en): Mathieu Gabella, Verlag: Splitter Verlag GmbH & Co. KG, Seiten: 48, Erschienen: 2009, Preis: 12,80 EUR


Früher einmal glaubten die Menschen, dass die Gesundheit vom Gleichgewicht der vier Körpersäfte Blut, gelbe Galle, schwarze Galle und Schleim abhing. Das hat sich geändert, heute wissen wir, dass der Körper auf andere Weise funktioniert. Davon ist auch Ambrosius Paré überzeugt, ein unstudierter Chirurg, weswegen er sich mit den "gelehrten Ärzten" und der Kirche anlegt. Eines Tages stolpert ein totgeglaubter Freund schwer verletzt in seine Praxis und übergibt ihm einen Schlüssel, der ihm nicht nur den Weg in ein geheimes Labor öffnet, sondern auch die Tür aufstößt für verstörende Erkenntnisse und eine Begegnung mit einem alten Geheimbund. Hinzu kommen Bestien, kirchliche Jäger und mysteriöse Wandteppiche.

Es ist schwer, sich zu entscheiden, wofür man diesen Comic zuerst preisen soll. Die Zeichnungen setzen in Sachen Stimmung, Ausdruck und Bildsprache selbst für Splitter-Bände eine neue Marke. Die Geschichte nimmt nicht nur an vielen Stellen Bezug auf historische Glaubenswelten wie die humorale Pathologie (die Lehre der Säfte) oder den zodiakalen Menschen, der von den Sternen beeinflusst wird, sondern vermittelt dem Leser diesen Hintergrund auch noch auf mühelose Weise fast nebenher. Die Handlung ist intelligent und rasant, einige Geheimnisse werden erfreulich bald aufgelöst, es wird aber im Rahmen des übergeordneten Handlungsbogen genug angedeutet, damit es spannend bleibt. Von der ersten bis zur letzten Seite ein Genuss.

Fazit: Zweifelsohne ein Comic-Edelstein, der eine ausgesprochene Empfehlung verdient. Tolle Zeichnungen zu einer grandiosen Geschichte in qualitativ hochwertiger Verarbeitung. Was will man mehr?




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.