Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Gesellschaftsspiele » Kartenspiele » Adios Amigos

Adios Amigos
Von Nils Rehm

Rezension erschienen: 24.07.2009, Serie: Gesellschaftsspiele, Autor(en): Momo Besedic, Verlag: Pegasus Spiele GmbH, Seiten: , Erschienen: 2009, Preis: 14,99


"Adios Amigos" ist ein kleines und schnelles Spiel, das optisch gelungen Italowestern karikiert. Im Spiel treffen rivalisierende mexikanische Desperadobanden aufeinander und schießen ihren Machtkampf um Gold mit Revolvern aus.

Dazu bekommt jeder Spieler 15 Desperadokarten mit erfrischend ironischen Zeichnungen typischer Revolverhelden, zehn Revolvermarker unterschiedlicher Trefferzahlen, zwei Patronen und ein Dynamitbündel.

Das Spiel selbst umfasst fünf Runden mit gleichem Ablauf:
Jeder Spieler deckt für seine Mitspieler gut sichtbar drei seiner Desperadokarten auf. Jede dieser Karten zeigt zwei Zahlenwerte. Danach wird das Spiel sehr schnell, denn alle Spieler decken nun gleichzeitig zwei ihrer Revolvermarker auf und versuchen damit gegnerische Desperados zu treffen. Ein Marker muss dazu die Summe oder die Differenz der beiden Zahlen auf den Desperadokarten zeigen. Ist dem so, kann man seinen Marker auf den feindlichen Desperado legen, der dann als "befriedet" gilt.
Wenn man eine seiner Patronen einsetzt und laut "Nachladen" ruft, dürfen alle Spieler zwei weitere Revolvermarker umdrehen und einsetzen.
Wer die Dynamitstange einsetzt, darf zehn Sekunden lang ohne Beteiligung seiner Mitspieler einen feindlichen Desperado mit mehr als einem Revolvermarker belegen. Insgesamt müssen die Marker aber wieder Summe oder Differenz der Zahlen auf der Desperadokarte erreichen.
Wer keinen lebenden Desperado mehr besitzt, kann in der Runde nicht mehr handeln. Die Runde endet, wenn nur ein Spieler noch lebende Desperados besitzt.
Danach bekommt jeder Spieler die von ihm erlegten Desperados und eventuell lebende eigene Desperados. Jeder ist einen Nugget wert, der auf der Rückseite der Karte abgebildet ist. Der Rundensieger bekommt zusätzlich ein Beuteplättchen, das zwei bis vier Nuggets wert ist.

Nach der fünften Runde wird die Endabrechnung gemacht. Es siegt der Spieler mit den meisten Nuggets. Fehler, die man bei so einem schnellen Spiel schnell mal machen kann, werden übrigens mit Nuggetstrafen geahndet.

Die Spielanleitung (eine deutsche und eine englische)kommt mit erfreulich kurzen zwei Seiten aus, die zudem mit sehr anschaulichen Bildern die Lektüre deutlich vereinfachen.

Fazit: "Adios Amigos" hat mir sehr gefallen. Es ist schnell, einfach, gut gestaltet und macht richtig Spaß. Sein volles Potential entfaltet es aber erst mit drei oder vier Spielern.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.