Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Abseits der Wege » Abseits der Wege - Kapitel 05: Jenseits

Abseits der Wege - Kapitel 05: Jenseits
Von Ralf Sandfuchs

Rezension erschienen: 28.01.2009, Serie: Auditorium, Autor(en): , Verlag: Universal Family Entertainment GmbH, Seiten: , Erschienen: 2008, Preis: 6,99 Euro


Gaston Glück, der Held der Hörspiel-Serie Abseits der Wege, zieht nach der Flucht aus den Weinenden Gärten zusammen mit Myrell, der Tochter des Königs, und dem zwielichtigen Dieb Ruttgar nach Norgonth, dem Versammlungsort der geheimnisvollen Nebelchronisten. Dabei müssen sie sich mitten hinein ins Reich des Welkenwerks begeben, der geheimnisvollen Magie, die das Reich des Königs unter sich zu begraben droht. Doch nicht nur diese düstere Zauberei bedroht sie: Die Purpurnen Prüfer, die Gefolgsleute des geheimnisvollen Verwesers, drohen sich zu erheben, um die Macht im Reich endgültig an sich zu reißen.

Wenn Sie als Leser jetzt kein Wort verstanden haben, so ist dies völlig normal. Die Serie Abseits der Wege bemüht sich seit jetzt schon fünf Folgen darum, eine etwas andere Art der Fantasy zu bieten. Hier treffen die Helden nicht auf Elfen, Zwerge und ähnliche Standard-Kreaturen. Stattdessen haben sie es mit Purpurnen Prüfern, Faiyen oder Knorpelgnomen zu tun. Und so durchzieht eine märchenhafte, einfach andere Stimmung die Serie.
Vor allem aber soll eine große epische Geschichte erzählt werden, die mit jeder neuen Folge weiter fortschreitet. Der Versuch, irgendwann als Quereinsteiger dazu zu kommen, ist aufgrund des einzigartigen Hintergrunds fast automatisch zum Scheitern verurteilt; man muss sich schon von Folge 1 an "durchkämpfen", was jedoch angesichts der Qualität der Serie kein großes Problem darstellt.
Beim Zuhören beschleicht einen immer wieder das Gefühl, einer unbekannten Version des offensichtlichen großen Vorbilds Der Herr der Ringe zu lauschen (nicht nur, weil die Synchron-Sprecher von Frodo und Pippin hier zwei der Hauptrollen sprechen). Die gesamte Erzählweise wirkt ähnlich, wenn auch moderner und mit einem für fantasy-gewohnte Zuhörer ungewöhnlicheren Hintergrund.
Die hervorragende Produktion, die ausgezeichneten Sprecher und die gelungene Musikuntermalung tun ein Übriges, um den Zuhörer in eine fremde, eigentlich sogar fremdartige Welt zu entführen.

Wenn man dem vorliegenden fünften Teil überhaupt einen Vorwurf machen kann, so ist dies wohl, dass es sich bei Jenseits um eine Übergangs-Folge handelt. Zwar passieren viele Dinge, doch es wird wenig aufgelöst. So wird der Zuhörer zwar gut unterhalten, auch neugierig gemacht, wartet aber letztendlich nach dem Ende der CD gespannt auf den nächsten Teil, um zu erfahren, wie sich alles weiter entwickelt.
Davon abgesehen hat Autor Volker Sassenberg, bislang vor allem als Autor der Reihe Gabriel Burn bekannt, mit Abseits der Wege eine der interessantesten Serien auf dem aktuell hart umkämpften Hörspielmarkt herausgebracht, bei der man sich auf jede neue Folge freut.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.