Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Gruselkabinett (27) - Der Leichendieb

Gruselkabinett (27) - Der Leichendieb
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 13.10.2008, Serie: Auditorium, Autor(en): Robert Louis Stevenson, Verlag: Keine Angabe, Seiten: , Erschienen: 2008, Preis: 7,95 €


Schottland im 19. Jahrhundert. Es ist nicht einfach seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Schon gar nicht, wenn man ein Säufer ist. Zu jenen zählt Fettes, den alle nur den Doktor nennen, weil er sich wohl irgendwie mit Medizin auskennt. Aber so richtig weiß niemand etwas über ihn. Als er einen alten Bekannten aus seiner Jugend in der Kneipe entdeckt, wird er gesprächig, und der Leser erfährt Ungeheuerliches.
In der Tat war Fettes mal Student der Medizin und ein hübscher dazu. Es gelang ihm bei einem hoch angesehenen Arzt eine Arbeit zu finden, um Kontakte zu knüpfen und sich ein wenig Geld neben seinem Studium zu erwirtschaften. Das, was er dafür machen muss, war nicht besonders appetitlich, aber die Arbeit musste getan werden: Leichen präparieren.
Doch schnell bricht die Illusion der sauberen Medizin zusammen. Die Leichen, die die Universität von den Gefängnissen bekommt, reichen beileibe nicht aus, um ordentliche Anatomie zu lehren, und so kauft man sie eben an. Von wem? Von einem schmierigen Kurier, dem keiner Fragen stellt. Fettes geht es prima. Er verdient gutes Geld und lässt es sich auch gut gehen. Doch als eine Leiche auf seinem Tisch landet, die ihm nicht ganz unbekannt ist, wendet sich das Blatt…

Das Hörspiel ist klar strukturiert und die morbide Stimmung kommt wunderbar rüber. Der Hörer fühlt sich in die Szenen gut hineinversetzt, sei es die schmierige Kneipe mit dem lallenden Säufer Fettes oder das hallenden Leichschauhaus. Die Lautstärke schwankt jedoch zuweilen von leisem Flüstern zu irrem Schreien, was es dem Hörer ein wenig erschwert, dem Spiel genau zu folgen.

Fazit: Dieses Exemplar ist ein weiteres Beispiel wie gut es Lübbe Audio versteht, Klassiker der Horrorliteratur als Hörspiel umzusetzen. Zum kleinen Preis wird viel geboten. Hut ab!




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.