Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Belletristik » Comics » Unheimlich - Lovecraftian Horror, Band 1

Unheimlich - Lovecraftian Horror, Band 1
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 10.10.2008, Serie: Belletristik, Autor(en): Alex Fechner, Miguel E. Riveros Silva, Verlag: Keine Angabe, Seiten: 36, Erschienen: 2006, Preis: 3,- €


Seit geraumer Zeit verschreibt sich der Kleinverlag "Lovecrafts" der Comic-Bearbeitung des Horrors von Howard Phillips Lovecraft und versucht so eine Lücke zu schließen. Ob dies gelingt, wird sich im Folgenden zeigen.

Das kleine Heftchen kommt recht übersichtlich daher. In Din A5 beinhaltet es jedoch zwei Kurzgeschichten auf fast 40 Seiten. Und das in Vollfarbe und guter Papierqualität.
In Das Loch wird der Leser mit einem bizarren Ereignis in Russland konfrontiert: "Bei einer Tiefenbohrung in Sibirien im Jahre 1989 entdeckte man einen Hohlraum. Zu Forschungszwecken ließen die Wissenschaftler ein Mikrofon in die mutmaßliche Höhle. Über das Mikrofon nahm man das Geschrei menschlicher Stimmen wahr. Qualvolle Stimmen..." Für den Protagonisten ist klar: Da muss er hin und er schnappt sich einen Freund, der des Russischen mächtig ist. Ihre Reise nimmt einen tragischen Ausgang. Dies ist nur der erste Teil einer Serie, die zusammen ein Ganzes bilden soll und den Mythos zum Thema hat. Somit gilt Das Loch nur als Appetizer und diese Aufgabe füllt sie voll aus – mehr aber auch nicht.
Viel mehr weiß da die Geschichte danach zu gefallen, Zwischen den Sternen, die nicht minder cthuloid daherkommt. Sie handelt von einem Traum: Ein Astronaut ist außerhalb seiner kleinen Station bei der Arbeit, als er eine Art Meteoritenregen beobachtet, der jedoch keiner ist. Die kleinen "Steine" sind eine Art Lebewesen und als der Astronaut sie anfasst, nehmen sie ihn mit auf eine grauenvolle Reise...

Beide Geschichte sind von der graphischen Ausgestaltung ganz hervorragend, letztere beeindruckt mit großformatigen Bildern, die durch eine ganz eigene Farbgebung unheimlich faszinieren – ganz ganz wundervoll!

Fazit: Der Auftakt gelingt voll und ganz, das Heft weiß in Text und Farbe bei kleinem Preis zu überzeugen. Ich freue mich jetzt schon zu sehen, wie die Serie weitergeht.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.