Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Die Schwarze Sonne » Die Schwarze Sonne VII - Goldene Morgenröte

Die Schwarze Sonne VII - Goldene Morgenröte
Von Philipp Kiefner

Rezension erschienen: 01.10.2008, Serie: Auditorium, Autor(en): Günther Merlau u.a., Verlag: LAUSCH - Phantastische Hörspiele, Seiten: , Erschienen: 2008, Preis: 9,95 Euro


"Black hole sun- won't u come..."

Goldene Morgenröte, so lautet der siebte Teil der Hörspielreihe Die schwarze Sonne von LAUSCH. Dabei handelt es sich um eine ebenso düstere wie phantastische Geschichte um ein unfassbar Böses. Einige Episoden sind in der Tat sehr eindrücklich in Atmosphäre und Schilderung, so dass die Altersempfehlung von 16 Jahren verständlich wird. Das Ganze ergibt dann eine etwas krude Mixtur aus einer Horrorgeschichte à la H.P. Lovecraft, dumpfen Industrialklängen und beschwörenden Sprecherstimmen.
Was wenig überrascht, da der Autor so berühmt-berüchtigte Charaktere wie Jules Verne, Bram Stoker und Aleister Crowley bemüht.

Doch auch wenn die Stimmung des Hörstückes stimmt und die Handlungsstränge viel versprechend erscheinen, stören die häufigen und schnellen Wechsel zwischen den Szenen. Bei 16 Tracks sind die knapp 56 Minuten Gesamtspieldauer nicht besonders üppig und den Hörer beschleicht das Gefühl, an der langen Leine gehalten zu werden. Ein Eindruck, der sich durch die zögerlichen Enthüllungen noch verstärkt. Von diesen Mängeln einmal abgesehen, zeichnet sich die Produktion durch ein hohes Maß an Professionalität aus, was sowohl für die Qualität der Sprecher als auch für Sound und Atmosphäre gilt. Positiv überrascht auch der günstige Preis von 9,95 € für die CD. Alternativ bietet der Herausgeber LAUSCH die Teile des Hörspiels auch als kostengünstigeren Download an.

Fazit:
Die Reihe Die schwarze Sonne hat durchaus Potential, doch der siebte Teil gefällt sich zu sehr im Rückblick auf die letzten Teile und bringt bei knapp 50 Minuten effektiver Hörspielzeit zu wenig Neues. Dennoch überzeugen die 16 Tracks von Goldene Morgenröte durch die brillanten Sprecher und einer insgesamt spannenden und interessanten Geschichte. Hoffen wir also, dass im nächsten Teil das Geheimnis der schwarzen Sonne etwas mehr gelüftet wird.




LORP.de Copyright © 1999 - 2018 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.