Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Hörspiele » Berge des Wahnsinns

Berge des Wahnsinns
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 13.09.2007, Serie: Auditorium, Autor(en): HP Lovecraft, Verlag: Keine Angabe, Seiten: 2 CDs, Erschienen: 2006, Preis: 18,95 €


Aus einem Lovecraft-Werk ein Hörspiel zu machen erfordert einiges an Mut. Wie bekommt man das unterschwellige Grauen in eine inszenierte Aufnahme? Hier wird es gezeigt. Auf der Doppel-CD der Firmen "Monitorpop" und "Crippled Dick Hot Wax" fühlt man sich richtig in die Reise auf den Spuren einer verschwundenen Antarktisexpedition hineinversetzt. Der Mechaniker Peabody hat zwar einen österreichischen Akzent, doch dieser wirkt nicht belustigend, sondern passt zur Stimmung. Die Geschichte wird dem Hörer als eine Art Erlebnisbericht vor Augen, oder besser Ohren, geführt, wie man es auch aus dem Roman kennt. Die verschiedenen Sequenzen sind so inszeniert, als wäre man selbst dabei. Man hört, wie der Bohrer rattert, der Flieger brummt, der Erzähler durchdreht - ganz wunderbar! Immer wieder ertönt zwischen den Sequenzen der Klang eines Didgeridoos, der so bizarr wirkt, dass er sich hervorragend in die Geschichte einbindet. Einziger Schwachpunkt bleibt, dass die Größe der Expedition nicht herüberkommt, denn man hat es ja immer nur mit zwei oder drei Sprechern in der Gruppe zu tun. Es fehlt ein wenig der Hintergrundsound eines Lagers. Diese Kleinigkeit soll aber die Qualität des Werkes in keinem Falle schmälern.

Somit bildet dieses Hörspiel eine gelungenen Abwechslung zu der ebenfalls ganz ausgezeichneten FESTA/LPL Records-Reihe. Die detailreiche Umsetzung der Geschichte im Booklet und dessen künstlerische Gestaltung sollten jeden Fan die Finger vom Brenner nehmen lassen, denn DAS muss man wirklich gesehen haben und natürlich auch im Original besitzen: Kleine Tentakel schlängeln sich über das bräunliche Papier, Blutspritzer verzieren eine Seite.

Fazit: Hervorragende inszenierte Umsetzung eines Horrorklassikers. Die Preis-Leistung ist für zwei CDs top. Kaufbefehl!




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.