Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Cthulhu » Malleus Monstrorum

Malleus Monstrorum
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 18.11.2006, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Frank Heller u.a., Verlag: Pegasus Spiele GmbH, Seiten: 200, Erschienen: 2005, Preis: 29,95 €


"Kreaturen, Götter und Verbotenes Wissen", so lautet der Untertitel zu einem neuen Quellenbuch aus der Schmiede des geflügelten Pferdes. Und genau das darf man hier auch erwarten, handelt es sich hier größtenteils um eine Übersetzung der längst vergriffenen Bände Chaosiums "Ye booke o‘Monsters 1 und 2" sowie dem "Creature Companion". Aber wir kennen ja Pegasus und die sind Perfektionisten. So kommt das nette Büchlein ganz schön hart im Cover und im üblichen "Cthulhu Look". Und natürlich wird hier auch nicht nur übersetzt, satte 25 neue Kreaturen aus deutschen Abenteuern kamen extra noch hinzu. Eine weitere Neuerung sind die Tagebuchauszüge des Sir Hansen Poplan, wie er die enthaltenen Wesen und den Mythos erlebte und als absolutes Highlight die Bilder! Es wurden keine Mühen gescheut und Archive durchstöbert um qualitativ hochwertige Fotos und Zeichnungen zu liefern. Fehlen dürfen selbstverständlich auch nicht die bewährten Texte mit den jeweiligen Auszügen aus Werke von Lovecraft o.ä., wie sie schon im vorherigen Regelwerk und dem Amerika Band erschienen sind. Abgerundet wird das Ganze durch zahlreiche schwarze Kästchen, die Anregungen zu Abenteuer geben sollen und teilweise recht detailliert sind.

Fazit. Es bleibt noch zu sagen, dass dieses Werk ja eigentlich längst überfällig war und selbst wenn man das englische Pendant bereits besitzt, ist es definitiv nicht falsch das Montrorum auch zu haben.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.