Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Zeitschriften » Daimonion’s Sammelsurium #3

Daimonion’s Sammelsurium #3
Von Christoph Schubert

Rezension erschienen: 03.09.2006, Serie: Zeitschriften, Autor(en): Gunnar Oldenburg u.a., Verlag: Gunnar Oldenburg, Seiten: 36, Erschienen: 2006, Preis: 2,- €

Das Sammelsurium sieht sich selbst als Hommage an die alten Midgard Gildenbriefe und stellt eine Sammlung von kleinen Beiträgen aller Art zu einem jeweiligen Thema dar. Ausgabe #3 ist um einiges umfangreicher als die vorherigen beiden. Diesmal geht es um "Schnee und Eis".
Etwa die Hälfte des Din A5 großen Heftchens behandelt vornehmlich allgemeine Sachen zum Themenschwerpunkt. So erfahren wir unter anderem einiges über bestimmte Regionen, die Beschaffenheit von Schnee und Eis und über verschiedene Phänomene (wie Schneeblindheit). Diese kleinen Häppchen sind sehr informativ und interessant, jedoch nicht unbedingt Midgard-spezifisch. Dennoch stehen sie fest in der Tradition des Heftes. Hinein in das Spiel begibt sich der Leser erst ab der Hälfte mit drei Tabellen über Zufallsereignisse, neuen vereinfachten Regeln zu Entbehrungen, diversen natürlichen und übernatürlichen Kreaturen (Eiswölfe, Gletscherspinne, Eispferde), Zaubersprüchen und Artefakten (Nebelringe). Für die Sprüche wurden bereits Bestehende zum Vorbild genommen und abgewandelt oder ausgebaut.
Das Layout des Zines ist ganz ordentlich, es wirkt wie aus einem Guss. Zeichnungen sind kaum vorhanden, aber auch nicht unbedingt notwendig. Der Fülle an allgemeinen Informationen zu Anfang wird durch fett hervorgehobene Wörter entgegengewirkt. Dies erleichtert das Auffinden von Stichworten. Immer wieder würzen kleine Kästen den Fließtext und lockern das Heft auf.

Fazit: Ein Fanzine zu leiten ist keine leichte Aufgabe und so regelmäßig wie das Sammelsurium zu erscheinen schon gleich gar nicht. Dafür ist dieses Heft wirklich gelungen und hat durchaus seine Berechtigung. Das Heft kommt völlig ohne Werbung aus und bietet auch jenen Spielern etwas, welche sich zwar für das Thema, aber nicht für Midgard interessieren. Andersherum mögen Midgard-Fans vielleicht vor den lexikonartigen Ausführungen am Anfang zurückschrecken. Gut investiert ist der Kaufpreis aber in jedem Fall, hat man doch mit dieser Ausgabe ergänzendes Wissen zu kalten Regionen zur Hand und muss nicht erst in zahlreichen Quellbänden oder Lexika danach suchen.




LORP.de Copyright © 1999 - 2016 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.