Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Magazin » Newsflash » Archiv

Newsflash Archiv
Seite:  1   2   3   4   5   6   7   » 

Veranstaltungen » German Comic Con Dortmund 2., 3. und 4. Dezember
von Martin Wagner am Dienstag, 1. November 2016 um 11:29

Zwei große Events hatten wir in NRW dieses Jahr bereits, die für uns von Bedeutung sind, die RPC in Köln zur Mitte des Jahres und die SPIEL vor einigen Wochen. Jetzt wird es Zeit für den großen Jahresabschluss und welches Event könnte das besser, als die German Comic Con in Dortmund?

In genau 31 Tagen öffnen die Westfalenhallen die Pforten für die zweite German Comic Con Dortmund. Nach dem im letzten Jahr der Auftakt bereits erfolgreich war und nur einige Dinge einer Verbesserung bedurften, können wir uns, nach der German Comic Con Berlin als weiteren Testlauf, nun auf ein sicherlich perfekt geplantes Event freuen.

Apropos, freuen können wir uns vor allen Dingen auf ein großartiges Programm mit vielen tollen Gästen. Es wird eine Künstlermeile geben, Unterschriften und Fotoaktionen mit den Stars, Händler und Verlage und natürlich Cosplay.
Als besondere Ausstellungsstücke wird es Kulissen und Fahrzeuge geben, unter anderem K.I.T.T. und die DELOREAN TIME MACHINE aus dem Kult-Film ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT.
Als Stars sind bisher angekündigt, zu Ron Perlman, Michael Madsen und David Hasselhoff muss man sicher nichts sagen, aber daneben finden sich noch einige andere Stars, die es in sich haben, unter anderem sind nämlich Eliza Tayler (The 100), Clive Standen (Vikings), Daniel Portman (GoT), Andrew Lee Ports und Hannah Spearritt (Primeval), Billy Dee Williams (Star Wars) und Gareth David-Lloyd und Eve Myles (Torchwood). Es ist also für viele Film und Serienfans jemand vor Ort.
Neben den Stars aus Film und Fernsehen, geben sich aber auch einige hochkarätige Künstler die Ehre und natürlich noch einige weitere Besucher, die viel Spaß mitbringen, unter anderem die Marvel Helden und der Youtuber Korono.
Das klingt alles klasse und wir sind echt gespannt!

Sehen wir uns in Dortmund?

Magazine & Fanzines » Und weiter geht's: Der Trodox Nr.41 zum kostenlosen Download
von Nils Rehm am Samstag, 23. April 2016 um 13:15

Die Nummer 41 des Trodox ist da und dem nächsten Teil des Großprojeks "Veröffentlichung eines kompletten Romans" in sieben Teilen. Besonders Freunde von Terry Pratchett dürften hier auf ihre Kosten kommen.

Alle sieben Ausgaben werden als PDF direkt auf der Homepage www.trodox.de zum kostenlosen Download bereitstehen und enthalten nebem dem Roman "Die Grenzwelt" von Dirk Wonhöfer immer auch mindestens einen weiteren Artikel als Bonus.

Die aktuelle Ausgabe wird vom Start eines Kurzgeschichtenprojekts komplettiert.

Eine Printausgabe der Nr.41 ist zunächst nicht geplant, aber es wird natürlich weitere gedruckte Ausgaben vom Trodox geben (siehe dazu Infos auf der Homepage). Wie arbeiten gerade an der Nummer 42.

Rollenspiel » „Das Feuer des Mondes“ erhält Preis als bestes Spielbuch
von Nils Rehm am Samstag, 30. Januar 2016 um 16:28

Pressemitteilung

„Das Feuer des Mondes“ erhält Preis als bestes Spielbuch
„Goldener Stephan“ in 2 Kategorien – Autorenlesung geplant

Nürnberg / Stuttgart, 26. Januar 2016

Das Fantasy-Spielbuch „Das Feuer des Mondes“ der Autoren Christian und Florian Sußner wurde mit dem „Goldenen Stephan“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Bestes Solo-Rollenspielbuch 2015“ und beim Publikumspreis lag das Ende 2014 veröffentlichte Buch vorne.
Der Internetblog nerds-gegen-stephan.de nominiert in 8 Kategorien die besten Bücher, Spiele und Veranstaltungen aus den Bereichen Rollenspiel und Fantasy. „Das Feuer des Mondes“ erhielt in der Kategorie „Bestes Solo-Rollenspielbuch“ 37,55% der Stimmen und lag somit knapp vor „Legatin des Bösen“ (32,81%). Beim Publikumspreis wurde „Das Feuer des Mondes“ unter 36 eingereichten Titeln mit 29,8% auf den ersten Platz gewählt.
Christian Sußner freut sich: „Es ist toll, dass wir uns trotz der namhaften Konkurrenz durchsetzen konnten!“ Sein Bruder Florian fügt hinzu: „Besonders mit dem Publikumspreis haben wir nicht gerechnet – vielen Dank an unsere Leser!“
Anlässlich des Preises wird eine interaktive Autorenlesung veranstaltet. Am 26.02.2016 um 20 Uhr liest Florian Sußner in Finyas Taverne, Weißgerbergasse 18, 90403 Nürnberg. Der Eintritt ist frei.

Das Buch
„Das Feuer des Mondes“, Spielbuch
420 Seiten, 14,95 €
ISBN: 978-3939212638
Zielgruppe: Junge Leser, Rollenspieler, Fantasyfans

Die Autoren:

Die Autoren sind, genau wie ihre Schwester Julia, am 11. Dezember 1979 in Erlangen geboren. Florian Sußner arbeitet als Berater mit Existenzgründern, Tänzern und Schauspielern. Er lebt in Nürnberg. „Schon seit meiner Kindheit faszinieren mich Spielbücher. Es war lange an der Zeit, ein eigenes zu schreiben. Eine Stadt, die dem mittelalterlichen Nürnberg ähneln könnte, war für mich das ideale Setting“, so Florian Sußner. Christian Sußner ist Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter. Er wohnt in Stuttgart. „Das Schreiben fantastischer Geschichten ist für mich der passende Ausgleich zu meinem trockenen Brotberuf“, erklärt er.

Kontakt:

Florian Sußner, Rückertstr. 11, 90419 Nürnberg, 0176 24799881, florian@feuerdesmondes.de
Christian Sußner, Neuhaldenstr. 23, 70825 Korntal, 0179 6698490, christian@feuerdesmondes.de
www.dasfeuerdesmondes.de

Informationen zur Preisverleihung auf nerds-gegen-stephan.de: http://nerds-gegen-stephan.de/index.php/archives/179-Trommelwirbel...-Verleihung-des-Leserpreises-GOLDENER-STEPHAN-2015.html

Magazine & Fanzines » Brandneu: Der Trodox Nr.40 - jetzt kostenlos downloaden!
von Nils Rehm am Samstag, 30. Januar 2016 um 16:19

Die Nummer 40 des Trodox ist erschienen.Auch in ihm wird das Großprojekt fortgesetzt: die Veröffentlichung eines kompletten Romans in sieben Teilen. Besonders Freunde von Terry Pratchett dürften hier auf ihre Kosten kommen.

Alle sieben Ausgaben werden als PDF direkt auf der Homepage www.trodox.de zum kostenlosen Download bereitstehen und enthalten nebem dem Roman "Die Grenzwelt" von Dirk Wonhöfer immer auch mindestens einen weiteren Artikel als Bonus.

Die aktuelle Ausgabe wird von einem Pendragon-Szenario komplettiert: "Winterballade" konfrontiert die Spieler mit den Folgen des Wirkens einer bösen Fee. Werden die edlen Ritter sich einem Fluch gewachsen sehen?

Eine Printausgabe der Nr.40 ist zunächst nicht geplant, aber es wird natürlich weitere gedruckte Ausgaben vom Trodox geben (siehe dazu Infos auf der Homepage).

Magazine & Fanzines » Der Trodox Nr.39 als kostenloser Download!
von Nils Rehm am Sonntag, 27. Dezember 2015 um 21:15

Rechtzeitig vor Ablauf des Jahres 2015 ist er da: der Trodox Nr.39. In ihm wird das Großprojekt fortgesetzt: die Veröffentlichung eines kompletten Romans in sieben Teilen. Besonders Freunde von Terry Pratchett dürften hier auf ihre Kosten kommen.

Alle sieben Ausgaben werden als PDF direkt auf der Homepage www.trodox.de zum kostenlosen Download bereitstehen und enthalten nebem dem Roman "Die Grenzwelt" von Dirk Wonhöfer immer auch mindestens einen weiteren Artikel als Bonus.

Die aktuelle Ausgabe wird von einem einfachen Zeitreise-Abenteuer für DSA-Regeln ergänzt: "Die Aura des weißen Wildschweins" versetzt die Spieler von der Gegenwart in einen Fantasywelt.

Eine Printausgabe ist zunächst nicht geplant, aber es wird natürlich weitere gedruckte Ausgaben vom Trodox geben (siehe dazu Infos auf der Homepage).

Veranstaltungen » 1. GERMAN COMIC CON am 5. und 6.12.2015 in der Westfalenhalle Dortmund inkl. Nachbesprechung
von Martin Wagner am Freitag, 25. September 2015 um 14:08

Wir Nerds, die wir in NRW wohnen, haben schon Glück. Viele Konzerte und Veranstaltungen finden hier statt, unter anderem die SPIEL in Essen und die RPC in Köln und jetzt auch noch die 1. Comic Con in Deutschland.

Die findet passenderweise dann nicht in Köln und auch nicht in Essen, sondern im schönen Dortmund statt. Für 1. German Comic Con, für die bereits 10.000 Tickets verkauft sind, wurde die Westfalenhalle gebucht und Mitte September sogar die gebuchte Fläche erweitert, so dass 30.000 Fans des Genres Platz finden.

Fans des Genres erhalten für den moderaten Eintrittspreis von 35€ (VVK) für das gesamte Wochenende und 20€ (VVK) für einen Tag, jede Menge Unterhaltung. Verlage zeigen ihr Programm, Händler bietet nerdige Waren feil und Cosplayer können ihre Kostüme tragen und Preise gewinnen. Kinder unter 12 Jahren kommen übrigens umsonst rein, nicht im Preis inbegriffen sind die Autogramme der Stars.

Apropos Stars. Was sich auf jeden Fall sehen lassen kann sind die Gäste der 1. German Comic Con, denn es konnten einigen bekannte Gesichter nach Dortmund gelockt werden. So wird die TV-Serie Game of Thrones durch Rory McCann und Nathalie Emmanuel vertreten sein, Laurie Holden vertritt The Walking Dead und auch die Fans von Buffy kommen mit James Marsters auf ihre Kosten. Andere Stars sind schon angekündigt, aber einige Stars sind auch noch nicht benannt worden.

Aber nicht nur Serienfans werden ihren Spaß mit den Gästen haben. Künstler, wie Felix Mertikat‬ und Ariel Olivetti, Cosplayer, Lindsay Elyse, Autoren Verena Klinke und Alex Jahnke - hier wird der Fokus sehr auf Steampunk gelegt, was mich persönlich sehr freut, und Special Guests, Dr. Marcus Stiglegger, bereichern das Programm.

Aber auch neben Händlern, Ausstellern und Stars finden sich einige tolle Ankünsigungen auf der offiziellen Seite der Veranstalter: http://www.germancomiccon.com/de/. So wird es neben Wrestling auch einen Delorean für die Zeitreise geben und auch K.I.T.T. besucht Dortmund.

Wem das nicht genügt, der darf natürlich gespannt auf die weiteren Gäste warten, die im wöchentlichen Abstand auf der Facebookseite der Veranstalter genannt werden.

Ich bin gespannt und hoffe doch, den einen oder anderen Leser dort mal zu treffen und werde diesen Artikel um meine Erfahrung ergänzen.

Die Con ist um und nach der Con ist vor der nächsten Con, denn für nächstes Jahr ist wieder eine angekündigt und, wenn man nach dem geht, was hier alles gut lief und welche Chance es gibt für nächstes Jahr die nicht so gut gelaufenen Dinge zu verbessern, wird das ein Erfolgsprojekt.

Dieses Jahr verlief für mich optimal, mit dem Kleinen im Tragegestell konnte ich dank Presseausweis direkt in die warme Stube und in den Raum für die Radakteure. Ein kleine Küche, jede Menge Stühle und Tische, eine Garderobe und Trinken standen zur Verfügung.

Draußen in den Hallen füllte es sich langsam und K.I.T.T., die Tardis und ein Wrestlingring machten neugierig. Auch die Aussteller und Händler in der großen Halle boten interessantes an, auch wenn dort etwas zu viel verkauft wurde. Die Halle bot viel Platz und doch gab es einige engere Stellen, als die Massen kamen.

In der zweiten Halle gab es viel Platz zum Anstellen für Autogramme und noch mehr Aussteller und Händler. Hier wäre es wirklich gut gewesen, wenn man den Ausstellern ein paar Meter von der Fläsche für die Autogramme gegeben hätte, dann wäre zwischen den Ständen mehr Platz gewesen und die Stars wären immer noch nicht erdrückt worden, denn insgesamt standen nie so viele an, als dass man den Platz gebraucht hätte. Ob das an den Preisen lag?
Die Händler und Aussteller waren hier irgendwie besser, denn es wurde viel vorgestellt, man konnte gut mit den Leuten der Verlage sprechen und auch das eine oder andere Schmankerln finden. Hier habe ich mich wohlgefühlt!

Im großen Saal, wo die Interviews und Panels stattfanden, waren viele Stühle aufgebaut und jeder bekam einen Sitzplatz. Die Moderation war wirklich gelungen und ich muss Mháire Stritter mal echt loben, guter Job.

Kurzum, mehr Platz für Aussteller und Händler, Engpässe vermeiden und vielleicht etwas an den Preisen für die Autogramme und Fotoshoots drehen, dann wird es noch besser.

Magazine & Fanzines » Kostenlos: Der neue Trodox Nr.38
von Nils Rehm am Sonntag, 9. August 2015 um 12:10

Mit dem ab jetzt erhältlichen neuen Trodox Nr.38 wird das Projekt fortgesetzt: die Veröffentlichung eines kompletten Romans in sieben Teilen. Besonders Freunde von Terry Pratchett dürften hier auf ihre Kosten kommen.

Alle sieben Ausgaben werden als PDF direkt auf der Homepage www.trodox.de zum kostenlosen Download bereitstehen und enthalten nebem dem Roman "Die Grenzwelt" von Dirk Wonhöfer immer auch mindestens einen weiteren Artikel als Bonus.

Die aktuelle Ausgabe wird von einem kleinen offenen Gegenwartsszenario ergänzt: "Fifth Avenue" spielt in New York, wo es eine Mordserie aufzuklären gilt.

Eine Printausgabe ist zunächst nicht geplant, aber es wird natürlich weitere gedruckte Ausgaben vom Trodox geben (siehe dazu Infos auf der Homepage).

Fantasy-Literatur » Amazon nominiert für seinen Autorenpreis ein Spielbuch
von Nils Rehm am Montag, 27. Juli 2015 um 20:38

Die jüngsten Imageprobleme versucht Amazon z.B. über ihren eigenen Autorenpreis Entdeckt - Der Amazon Autorenpreis (seit 2012) zu reparieren. Offiziell geht es um die Förderung und Präsentation neuer Talente im deutschsprachigen Raum. Nominiert wird dabei von Amazon. Danach können die registrierten Amazon-User abstimmen. Ein Schelm der Böses dabei denkt.
Dieses Jahr gibt es eine erwähnenswerte Besonderheit auf der Liste der Nominierten. Hierzu die offizielle Pressemeldung von den Autoren:

„Das Feuer des Mondes“ ist nominiert
Amazon-Autorenpreis „Entdeckt!“

Nürnberg / Stuttgart, 27. Juli 2015

Die Autoren Christian und Florian Sußner sind mit ihrem Fantasy-Spielbuch „Das Feuer des Mondes“ für den Amazon-Autorenpreis „Entdeckt!“ nominiert. Bis zum 31. Juli kann noch abgestimmt werden.
Jeder Amazon-Kunde hat eine Stimme. Florian Sußner sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir nominiert sind! Jetzt liegt es an unseren Lesern, dass wir das Beste daraus machen können!“ In dem Spielbuch, das Weihnachten 2014 veröffentlicht wurde, übernimmt der Leser selbst die Rolle des Helden und prägt durch seine Entscheidungen, wie sich die Geschichte entwickelt. "Wir wollen nicht nur unterhalten, sondern auch einen Beitrag zur Leseförderung leisten. Unser Buch ist nichts anderes als ein gedrucktes PC-Spiel.", sagt Christian Sußner.
Durch den Autorenpreis will der Onlinehändler Amazon junge Autoren fördern. In drei Runden werden durch eine Jury jeweils 10 Werke ausgewählt – wer die Runde dann gewinnt, entscheiden die Kunden. Die Sieger aus den drei Abstimmungsrunden treten dann im Herbst gegeneinander an. Abstimmen kann jeder unter www.amazon.de/entdeckt. (1.161 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Das Buch
„Das Feuer des Mondes“, Spielbuch
420 Seiten, 14,95 €
ISBN: 978-3939212638
Zielgruppe: Junge Leser, Rollenspieler, Fantasyfans

Die Autoren:
Die Autoren sind, genau wie ihre Schwester Julia, am 11. Dezember 1979 in Erlangen geboren. Florian Sußner arbeitet als Berater mit Existenzgründern, Tänzern und Schauspielern. Er lebt in Nürnberg. „Schon seit meiner Kindheit faszinieren mich Spielbücher. Es war lange an der Zeit, ein eigenes zu schreiben. Eine Stadt, die dem mittelalterlichen Nürnberg ähneln könnte, war für mich das ideale Setting“, so Florian Sußner. Christian Sußner ist Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter. Er wohnt in Stuttgart. „Das Schreiben fantastischer Geschichten ist für mich der passende Ausgleich zu meinem trockenen Brotberuf“, erklärt er.

Kontakt:
Florian Sußner, Rückertstr. 11, 90419 Nürnberg, 0176 24799881, florian@feuerdesmondes.de
Christian Sußner, Neuhaldenstr. 23, 70825 Korntal, 0179 6698490, christian@feuerdesmondes.de
www.dasfeuerdesmondes.de

Welt der Dunkelheit » Axiom Null Regelwerk als Gratis-Download verfügbar
von Nils Rehm am Freitag, 24. Juli 2015 um 10:29

Erfreuliches gibt es vom Zombierollenspiel zu vermelden:

Make-Believe Games stellt das komplette Regelwerk für I Am Zombie, dem neuen Horror-RPG von Mark Rein*Hagen, als PDF zum kostenlosen Download bereit.

Das "Axiom Null: PRG Instruction Manual" ist wie ein Schweizer Uhrwerk: ein feinjustiertes Präzisionsinstrument. Die schnell zu erlernenden Regeln, auch Axioms genannt, lassen euch intuitiv von der Charaktererschaffung bis hin zu komplexeren Situationen, das System verinnerlichen und in die Welt von "I Am Zombie" eintauchen.

Zum schnelleren Einstieg enthält der Download neben der Regelwerk auch den Prolog zur düsteren Spielwelt aus dem "I Am Zombie Field Manual" und ein Deck aus 54 druckfertigen Spielkarten für menschliche Charaktere.

Das ganze könnt ihr euch ab sofort bei DriveThruRPG unter:

http://www.drivethrurpg.com/product/153346/Axiom-Null-RPG-Instruction-Manual

oder auf der Homepage unter:

http://www.makebelievegames.com/downloads/ schnappen.




Mehr Infos zum Spiel findet ihr neuerdings auf

http://www.makebelievegames.com/

und natürlich auf

http://www.facebook.com/iamzombierpg.

Welt der Dunkelheit » Neues Zombie-Rollenspiel erschienen
von Nils Rehm am Montag, 20. Juli 2015 um 00:04

Mark Rein-Hagen zeichnet verantwortlich für das Zombie-Rollenspiel I am Zombie. Wie der Name schon erahnen lässt, werden hier Zombies zu spielbaren Figuren (ja, das geht tatsächlich).

Genau genommen ist I am Zombie eine logische Fortführung der früher so erfolgreichen Welt der Dunkelheit rund um das Erzählspiel Vampire-The Masquerade und seiner zahlreichen Gefährten (Werwolf, Mage, Wechselbalg, ...). Laut Thomas Nihil (PR- und Marketing Deutschland) war es Rein-Hagens Ziel, die aus seiner Sicht bestehende Lücke in Sachen Zombies zu füllen. Das ist, wenn man sich die Vorabmaterialien ansieht, ansprechend gelungen.

Leider scheint es bisher nur eine englischsprachige Version des Spiels zu geben. Aber seit wann lässt sich die Rollenspielszene dadurch abschrecken?

Nähere Infos gibt es unter:
www.purgatorypress.com
www.facebook.com/iamzombierpg
www.facebook.com/Make.Believe.Games

Seite:  1   2   3   4   5   6   7   » 



LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.