Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Magazin » Sammelkarten » Magic - Weltmeisterschaft Berlin, 06. bis 10. August 2003 » Interview mit Gabe Walls auf der Magic WM 2003, Berlin

Sammelkarten Im Gespräch
Interview mit Gabe Walls auf der Magic WM 2003, Berlin
von Stefan Sauerbier
15. August 2003

Gabe Walls kam erst vor über einem Jahr zur Pro Tour, und hatte bis zu den nationalen Endausscheidungen noch keine Geldwerte eingebracht. Allerdings fügte er diesem in Berlin mit einem weiteren Top 8 Platz eine eindrucksvolle Menge hinzu.
Zusätzlich dazu gewann er auch ein Schlüsselspiel gegen den ebenfalls in den Top 8 plazierten Tuomu Nieminen, wodurch er und seine Teamkameraden die Weltmeisterschaft im Team gewannen.


LORP.de: Gabe, Du warst schon vorher auf einigen Meisterschaften, wie gefällt es Dir hier und was hältst Du von der Anlage?

Gabe Walls: Die Anlage ist super, das Frühstück ist auch einfach spitze, die Zimmer sind gut, die Stühle bequem, die Bühne macht was her und auch die Stadt ist schön. Im großen und ganzen gefällt es mir hier gut.

LORP.de: Kommen wir nun zum eigentlichen Thema. Wie ich gelesen habe spielst Du eine Astral-Slide-Variante und was kannst Du uns darüber erzählen?

Gabe Walls: Mein Deck basiert auf Burning Wish und Astral Slide mit einem Wish-Sideboard. Du kannst Dir also alles was Du im Spiel gerade brauchst wünschen, was das Deck gut gegen Kreaturen macht. Das Sideboard habe ich so umgestellt, dass es gegen Kontrollzauber wirkt, damit ich nicht danach wünschen muss und es direkt ziehen kann.

LORP.de: Du hast das Spiel gegen Tuomo Nieminen nur knapp in fünf Sätzen verloren. Was sagst Du dazu, dass so viele Wake Decks in die Endrunde gekommen sind?

Gabe Walls: Weil wir die Wake-Decks leider nicht getestet haben waren wir nicht so gut auf sie vorbereitet.

LORP.de: Unter den besten Acht sind vier Wake-Decks, von denen drei weiterkommen, was hältst Du davon?

Gabe Walls: Zur Zeit ist das Wake-Deck das Beste was es gibt, obwohl es nicht allzu schön oder spaßig ist. Trotzdem hat es ein paar mächtige Karten und man kann schöne Tokens basteln. Wenn man die mächtigen Karten bekommt, dann hat man das Spiel schon so gut wie Gewonnen.

LORP.de: Wer glaubst Du wird das Turnier gewinnen?

Gabe Walls: Ich will doch hoffen, das David Humphreys als Sieger aus dem Turnier geht.

LORP.de: David spielt das letzte Deck welches kein Wake-Deck ist.

Gabe Walls: Ja, er hat ein grün-blaues Deck, welches gut gegen Wake-Decks ist. Da alle andern Wake-Decks spielen dürften seine Chancen theoretisch gut sein, außerdem ist er in unserem Team.

LORP.de: Das klingt ganz gut. Eine Frage habe ich da allerdings noch, was machst Du mit dem Geld, welches Du gewinnst?

Gabe Walls: Ich werde davon mein Auto und mein College bezahlen, vielleicht kaufe ich mir einen neuen Fernseher, einen Computer und ich werde meine Freundin irgendwohin einladen.

LORP.de: Hat Dir die Weltmeisterschaft bis jetzt Spaß gemacht?

Gabe Walls: Der Spaß ist doch die Hauptsache. Und Spaß hat es gemacht.

LORP.de: Ich bedanke mich für das Interview und wünsche Dir noch eine schöne Zeit in Berlin.

Das Interview führten Mira Stripling und Oliver Nothers



Besuchermeinungen
Es gibt noch keine Besuchermeinung für diesen Artikel.
Bewerte diesen Artikel und schreib uns Deine Meinung!
Wie ist Deine Meinung zu diesem Artikel?
Deine Bewertung
des Artikels

Bitte auswählen!
Dein Name (optional / Pflichtfeld s.u.)
Deine Email (optional)
Deine Meinung (optional)
  Sicherungscode (Info)   Sicherungscode
 
Bei der Abgabe eines Kommentars ist die Angabe Deines Namens Pflicht. Wenn Du Dich nur an der Produktbewertung beteiligen möchtest können alle übrigen Felder frei gelassen werden.
Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie steht lediglich dem Rezensenten dieser Kritik zur Verfügung damit er auf Deinen Kommentar reagieren kann.



LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.