Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Magazin » Gesellschaftsspiele » Tavernenspiele - das Zaschzabrett » Zaschza

Gesellschaftsspiele Spielvorstellung
Zaschza
von Lars-Hendrik Schilling
31. Mai 2007

Das Spiel, das auf dem Zaschzabrett ursprünglich gespielt wurde, ist zwergischen Ursprungs. Da es jedoch recht simpel und ziemlich vorhersehbar ist, wird es unter Zwergen nur noch selten gespielt. Dafür ist es sehr beliebt unter Orks. Es ist vermutlich das einzige Denkspiel, das bei den Orks gespielt wird. Zynische Stimmen behaupten, dass Zaschza der einzige Grund dafür ist, dass Orkhäuptlinge überhaupt zählen können.

Spieleranzahl: 2
Spielzubehör: Zaschzabrett, Sichtschutz, 36 Spielsteine
Spielregeln: Zu Beginn des Spieles wird der Sichtschutz auf der Mittelinie aufgestellt. Dann verteilen die beiden Spieler jeweils 18 Spielsteine auf die Spalten auf ihrer Seite. Als Spalte zählen die jeweils sechs Spielfelder einer vertikalen Spalte des Brettes. Ein Spieler kann also maximal sechs Steine auf eine Spalte verteilen. Er kann in eine Spalte aber auch keinen Stein stellen, solange er am Ende alle 18 verteilt hat. Die Spalten beginnen traditionell in der Mitte und zeigen nach außen. Der erste Stein einer Spalte grenzt also direkt an den Sichtschutz. Nachdem beide Spieler mit dem Verteilen der Steine fertig sind, wird der Sichtschutz entfernt. Die Spalten gehen weiterhin nur bis zur Mittellinie, auch wenn sich nun einige berühren. Eine Spalte hat deshalb prinzipiell sechs Felder.

Hier ein möglicher Aufbau vor dem Spielbeginn einer Partie Zaschza. Eine der Spalten ist hervorgehoben, damit klar wird, welche Felder eine Spalte bilden.

Eine Spalte mit sechs Steinen


Nachdem die Steine aufgebaut wurden, beginnt einer der beiden Spieler. Nun nehmen die Spieler abwechseln Steine vom Brett. Ein Spieler kann aus einer beliebigen Spalte Steine entfernen, auch von den Spalten, die sein Gegner aufgebaut hat. Der Spieler, der am Zug ist, muss mindestens einen Stein vom Brett nehmen. Er kann so viele Steine aus einer Spalte nehmen, wie er möchte. Also werden bei jedem Zug ein bis sechs Steine vom Brett genommen.
Wer den letzten Stein vom Brett nehmen muss hat das Spiel verloren und der andere Spieler somit gewonnen.


weiter »

Inhalt:

» Tavernenspiele - das Zaschzabrett
» Zaschza
» Quarna
» Sarinja
» Gelimm
» Nuolimm


Besuchermeinungen
Es gibt noch keine Besuchermeinung für diesen Artikel.
Bewerte diesen Artikel und schreib uns Deine Meinung!
Wie ist Deine Meinung zu diesem Artikel?
Deine Bewertung
des Artikels

Bitte auswählen!
Dein Name (optional / Pflichtfeld s.u.)
Deine Email (optional)
Deine Meinung (optional)
  Sicherungscode (Info)   Sicherungscode
 
Bei der Abgabe eines Kommentars ist die Angabe Deines Namens Pflicht. Wenn Du Dich nur an der Produktbewertung beteiligen möchtest können alle übrigen Felder frei gelassen werden.
Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie steht lediglich dem Rezensenten dieser Kritik zur Verfügung damit er auf Deinen Kommentar reagieren kann.



LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.