Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Magazin » Rollenspiele » Genetik und Gentechnik

Rollenspiele Hintergründe
Genetik und Gentechnik
von Lars-Hendrik Schilling
11. März 2006

Eine der beliebtesten Arten von Rollenspielwelten ist die Science-Fiction. Da man sich in dieser für gewöhnlich nicht nur in die Weiten des Alls, sondern auch in die der Zukunft begibt, möchte ich in diesem Artikel von der Errungenschaft berichten, die unsere Zivilisation verändern wird, wie sonst kaum eine Erfindung oder Entdeckung in der Geschichte.
Auch wenn viele die Gentechnik noch fürchten, wird sie kommen. Richtig angewendet stellt sie die größte Macht da, die Menschen je hatten. Davon wird der Mensch nicht die Finger lassen. Ich möchte hier nicht darüber streiten, ob das ethisch vertretbar ist oder nicht. Dies zu entscheiden überlasse ich dem einzelnen Leser. Ich will jedoch behaupten, dass die Gentechnik ein unabwendbarer Teil unseres Lebens wird. Das meine nicht nur ich, sondern auch die meisten Kritiker und Befürworter der Gentechnik, die sich ernsthaft damit beschäftigt haben.

Ich möchte den Artikel in vier Teile teilen: "Was sind Genetik und Gentechnik?", "Was wird in Zukunft möglich sein?", "Was ist Eugenik?" und "Was bedeutet Klonen?".
Ich werde auf jeden Bereich in einem eigenen Artikel eingehen und nicht nur berichten, was es damit auf sich hat, sondern auch, wie man es im Rollenspiel einsetzten kann.

weiter »

Inhalt:

» Genetik und Gentechnik
» Teil 1: Was sind Genetik und Gentechnik?
» Teil 2: Was wird in Zukunft möglich sein?
» Teil 3: Was ist Eugenik?
» Teil 4: Was bedeutet Klonen?


Besuchermeinungen
Es gibt noch keine Besuchermeinung für diesen Artikel.
Bewerte diesen Artikel und schreib uns Deine Meinung!
Wie ist Deine Meinung zu diesem Artikel?
Deine Bewertung
des Artikels

Bitte auswählen!
Dein Name (optional / Pflichtfeld s.u.)
Deine Email (optional)
Deine Meinung (optional)
  Sicherungscode (Info)   Sicherungscode
 
Bei der Abgabe eines Kommentars ist die Angabe Deines Namens Pflicht. Wenn Du Dich nur an der Produktbewertung beteiligen möchtest können alle übrigen Felder frei gelassen werden.
Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie steht lediglich dem Rezensenten dieser Kritik zur Verfügung damit er auf Deinen Kommentar reagieren kann.



LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.